Abo
  • Services:
Anzeige
Gefen GTV-VOLCONT-D: Digitaler Audio-Stabilizer gegen Lautstärkeschwankungen

Gefen GTV-VOLCONT-D

Digitaler Audio-Stabilizer gegen Lautstärkeschwankungen

Gefen liefert nun auch einen Audio-Stabilizer für digitalen Ton. Der Auto Volume Stabilizer GTV-VOLCONT-D soll gegen zu laute Werbung oder zu unterschiedliche Lautstärkepegel helfen - wenn das nicht bereits ein Receiver erledigt.

Gefens GTV-VOLCONT-D ist eine erweiterte Version des GTV-VOLCONT und kann neben analogem Stereoton auch digitalen Stereo- oder 5.1-Kanal-Ton über optisches und koaxiales S/PDIF verarbeiten. Zwischen die Audioquelle und die eigene Soundanlage gestöpselt, soll das Gerät mittels Dolby Volume Lautstärkenschwankungen bei Fernsehen und Musikwiedergabe unabhängig vom Eingangspegel konstant halten. So lassen sich beispielsweise die Lautstärkenunterschiede zwischen ausgestrahlten Programmen und Werbeeinspielungen im Fernsehen beseitigen. Der Zuschauer soll das kaum bemerken.

Anzeige
  • Gefen Auto Volume Stabilizer GTV-VOLCONT-D (Bild: Hersteller)
  • Gefen Auto Volume Stabilizer GTV-VOLCONT-D - Rückseite mit den Schnittstellen (Bild: Hersteller)
  • Gefen Auto Volume Stabilizer GTV-VOLCONT-D (Bild: Hersteller)
Gefen Auto Volume Stabilizer GTV-VOLCONT-D (Bild: Hersteller)

Eingespeisten 5.1-Kanal-Ton kann der verwendete Dolby-Volume-Chip erst nach einer Umwandlung in Stereoton verarbeiten und ausgeben (Pro Logic). Wem das nicht reicht, der muss zu einem Receiver greifen, der Dolby Volume oder eine vergleichbare Funktion bietet. Der GTV-VOLCONT-D gibt Ton auf allen Ausgängen gleichzeitig aus, also anolog und digital über S/PDIF und Toslink. Lediglich aus den verschiedenen Eingängen muss der gewünschte manuell ausgewählt werden.

Die Steuerung erfolgt über Tasten am Gehäuse oder über die mitgelieferte einfache Infrarotfernbedienung. Die Bypass-Taste ermöglicht es, Dolby Volume zu deaktivieren und keine Lautstärkeanpassungen vorzunehmen. Der Stereo-Downmix erfolgt aber laut Anleitung auch dann noch, er lässt sich nicht verhindern.

Laut Gefen ist der GTV-VOLCONT-D bereits lieferbar und kostet rund 260 Euro. Die bereits zur IFA 2010 vorgestellte Variante GTV-VOLCONT mit nur analogen Ein- und Ausgängen kostet etwa 205 Euro. Die Stromversorgung erfolgt jeweils mit einem mitgelieferten 5-Volt-Netzteil.


eye home zur Startseite
irgendjemand 19. Nov 2010

Kino Atmosphäre ist ja schön und gut. Aber wenn ich in meiner Mieswohnung nach 22Uhr...

RealOriginal 19. Nov 2010

Na dann her mit dem Code... oder bist Du nur ein Troll?

SeveQ 19. Nov 2010

Vollste Zustimmung! Ich handhabe es ebenso seit einigen Jahren.

Loudness 18. Nov 2010

Furchtbar, da geb ich dir recht. Analog dazu SOLLTE MAN VIELLEICHT NUR NOCH IN CAPS...

HifiFan 18. Nov 2010

Ersmal ja interessant, aber Schmerzgrenze bei 80€ sonst kaufe ich mir lieber einen neuen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  4. VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)

Folgen Sie uns
       


  1. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  2. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  3. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  4. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  5. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  6. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  7. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  8. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  9. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  10. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Überraschend ist, dass es sich nicht [...] um...

    berritorre | 16:08

  2. Re: Squadron 42

    Dwalinn | 16:07

  3. Re: Nur 2000?

    plutoniumsulfat | 16:05

  4. Re: Welcher Schaden soll entstanden sein?

    nachgefragt | 16:04

  5. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    CHU | 16:03


  1. 15:30

  2. 15:19

  3. 14:50

  4. 14:44

  5. 14:43

  6. 14:05

  7. 12:55

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel