Abo
  • Services:
Anzeige
HDMI: Versionsnummern sind bei Kabeln ab sofort nicht mehr erlaubt

HDMI

Versionsnummern sind bei Kabeln ab sofort nicht mehr erlaubt

Die HDMI Licensing LLC warnt noch einmal davor, Versionsnummern beim Verkauf von HDMI-Produkten anzugeben. Damit sich auch jeder daran hält, wurden Zoll- und Grenzbehörden bereits über diesen Schritt informiert.

Seit dem 18. November 2010 sind HDMI-Kabel mit einer aufgedruckten Versionsnummer keine HDMI-Produkte mehr, das HDMI-Konsortium hatte die Änderung schon länger angekündigt. Wer gegen die Regeln verstößt und trotzdem seine HDMI-Produkte mit Versionsnummern verkauft, muss damit rechnen, dass die Produkte vom Markt genommen werden.

Anzeige
  • Steve Venuti erklärte im Juni 2010 den HDMI-Standard und die Logos.
  • Die neuen Logos sind Pflicht auf Verpackungen. Es gibt sie als Rechtecke ...
  • ... oder als Kreise.
  • Kabelbeschriftungen
  • HDMI-Automotive-Szenario
Die neuen Logos sind Pflicht auf Verpackungen. Es gibt sie als Rechtecke ...

Um dieser Drohung ein wenig Nachdruck zu verleihen hat die HDMI Licensing LLC in dem Erinnerungsschreiben darauf hingewiesen, dass mit Grenz- und Zollbehörden zusammengearbeitet wird. HDMI Licensing LLC empfiehlt allen Lizenznehmern, die HDMI-Voraussetzungen einzuhalten, damit es nicht zu Störungen im Geschäftsbetrieb kommt.

HDMI-Produkte müssen fortan mit Logos versehen werden. Außerdem ist es Pflicht, dem Kunden zu sagen, was ein Kabel genau kann. So muss angegeben werden, ob es sich um ein High-Speed-Kabel handelt oder Ethernet unterstützt wird. Versionsnummernangaben sind hinfällig. So wurde die 3D-Fähigkeit zwar mit HDMI 1.4a spezifiziert, aber bereits High-Speed-Kabel, die dem Standard 1.3 entsprechen, sind 3D-fähig. Das störte einzelne Anbieter nicht, die mit HDMI -1.4a-Kabeln warben, um die 1.3-Kabel mit gleichem Funktionsumfang schlecht dastehen zu lassen. Genau das soll nun verhindert werden.

Die Regeln sind allerdings nicht für alle HDMI-Teilnehmer gleich streng. Bei Buchsen eines Endgeräts ist die Angabe, ob es einen Audio Return Channel (ARC) und HDMI Ethernet Channel (HEC) gibt, zum Beispiel nicht Pflicht. Hier konnten sich einzelne große Elektronikhersteller durchsetzen, die sich nichts vorschreiben lassen wollten. In der Praxis ist dennoch damit zu rechnen, dass ARC- und HEC-Fähigkeit der Geräte nicht vom Hersteller verschwiegen werden und stattdessen auf die bestehende freiwillige Vereinbarung gesetzt wird.


eye home zur Startseite
vregbtrehbtrhrz... 22. Nov 2010

Je nach Protokoll können in einem Einzigen Bit durchaus mehr als 1 Shannon an...

Hassan 21. Nov 2010

Dann kann ich das Thema schließen.

Jan __ 21. Nov 2010

z. B. der Verstoß gegen die Markenrechte am HDMI-Logo, welches ohne gültige Lizenz...

Highrise 19. Nov 2010

na bei dem Hochfrequenten piepen des Inverters der die Hintergrundbeleuchtung übernimmt...

Treadmill 19. Nov 2010

Dein sz mag ja toll aussehen, aber das zweite sz war falsch :P



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Daimler AG, Affalterbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  2. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  3. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  4. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  6. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  7. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  8. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  9. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  10. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: die liste geht nur bis S

    Kakiss | 07:32

  2. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 07:24

  3. Re: Bauernfängerei

    Ext3h | 07:20

  4. Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires 1...

    Maxz | 07:15

  5. Re: Icon mit Zahl

    NaruHina | 07:15


  1. 07:23

  2. 07:06

  3. 20:53

  4. 18:40

  5. 18:25

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel