Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletests 007 James Bond: Blood Stone vs. Golden Eye

007 James Bond Golden Eye

Der Name Golden Eye sorgt bei Videospielveteranen für leuchtende Augen - der gleichnamige Shooter für das Nintendo64 ist heute zu Recht ein Klassiker der Videospielgeschichte. Wer eine Neuauflage des Originals erwartet, wird allerdings enttäuscht. Einzig das Grundkonstrukt und der eine oder andere Level erinnern an das Original, ansonsten wurde von den Szenarien bis zu den Akteuren - etwa Daniel Craig statt Pierce Brosnan - fast alles neu gestaltet.

Anzeige

Wie das alte Golden Eye ist auch die neue Version exklusiv für eine Nintendo-Konsole entwickelt; und das macht sich vor allem bei der Steuerung angenehm bemerkbar. Egal ob mit Wiimote, Classic Controller oder Zapper: Die Bedienung klappt hervorragend - für einen Konsolenshooter keine Selbstverständlichkeit, zumal es auf der Wii kaum ernsthafte Konkurrenz in diesem Genre gibt. Das Gameplay ist allerdings klassisch angelegt. Es gibt immer neue Schießereien, Schleichen durch Schächte, lautloses Infiltrieren oder auch mal eine Fahrt auf dem Motorrad - alles schon mal da gewesen, aber insgesamt charmant und stimmig in Szene gesetzt.

  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Golden Eye für Wii
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
  • 007 James Bond: Blood Stone
007 James Bond: Golden Eye für Wii

Die virtuellen Gegner gehen oft intelligent vor, zahlreiche Skriptsequenzen und Effekte sorgen immer wieder für Überraschungen im insgesamt sehr einfach gehaltenen Spielablauf. Die Technik ist für Wii-Verhältnisse solide. Zwar trüben ein paar Ruckler bei heftigen Schießereien das Bild, insgesamt gehört Golden Eye aber zu den sehenswerteren Titeln für Nintendos aktuelle Konsole. Wie im N64-Original haben die Entwickler auch diesmal Wert auf einen umfangreichen Mehrspielermodus gelegt: Zu viert im Splitscreen oder online können Spieler mit diversen Modi wie Deathmatch oder dem berühmten Golden-Fun-Wettkampf und zahlreichen Karten sowie spielbaren Charakteren wie Dr. No immer wieder spannende Gefechte erleben.

007 James Bond: Golden Eye ist für Wii und - inhaltlich stark angepasst - Nintendo DS erhältlich, kostet etwa 45 Euro und hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren.

Fazit

Klassiker schlägt Newcomer: Im Vergleich zum einfallslosen Blood Stone überzeugt Golden Eye mit klassischer Geschichte, bekanntem und einfach gehaltenem, aber unterhaltsamem Spielprinzip sowie einem hervorragenden Multiplayermodus. Statt den N64-Klassiker nachzubauen, hat Activision ein fast komplett neues Spiel mit altbewährten, aber im Gegensatz zu Blood Stone nicht aufgesetzt wirkenden Elementen entwickelt, in dem der Spieler gerne noch einmal die klassische Bond-Story nacherlebt.

 Spieletests 007 James Bond: Blood Stone vs. Golden Eye

eye home zur Startseite
Kefir 22. Nov 2010

Ist die ASM nicht damals dafür abgemahnt worden, dass sie indizierte Titel nicht...

C-C-C-ombo Breaker 21. Nov 2010

Wobei Shooter, egal ob Android oder iOS, auf Touchscreens irgendwie Mist sind und...

mwr87 21. Nov 2010

hehe ... Spass machts trotzdem. Es ist sehr linear, Handlung quasi bekannt, kurz gehalten...

Weltenwanderer 20. Nov 2010

kt

Weltenwanderer 20. Nov 2010

Sich aber voraussichtlich um einiges beschissener spielen lassen. Weiterhin sieht Rage...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  2. Hexagon Geosystems Services AT GmbH, Dornbirn (Österreich)
  3. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster
  4. Bertrandt Services GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  2. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  3. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  4. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  5. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  6. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  7. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  8. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  9. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  10. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Sinnvolles Feature

    arthurdont | 15:16

  2. Das ist kein "Verlust von Ladeleistung"...

    arthurdont | 15:14

  3. Re: Warum Star Trek Discovery nicht so gut ankommt...

    gadthrawn | 15:14

  4. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    DAGEGEN | 15:12

  5. Re: LKW Fahrer

    HabeHandy | 15:12


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 12:20

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel