Abo
  • Services:

Panasonic

Neueinstieg in den Smartphone-Markt mit Android

Panasonic will Anfang 2011 Smartphones mit Android auf den Markt bringen. Die Geräte sollen sich direkt mit Unterhaltungselektronik aus dem Hause Panasonic verbinden und sich damit von der Konkurrenz abheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic-Schriftzug
Panasonic-Schriftzug

Zunächst will Panasonic Anfang 2011 in Japan den Neueinstieg in den Smartphone-Markt wagen. Weltweit werde es Android-Smartphones von Panasonic dann erst 2012 geben, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Panasonic gibt zu, das jüngste Wachstum im Smartphone-Markt unterschätzt zu haben. Bis 2006 hatte Panasonic weltweit noch Symbian-Smartphones entwickelt und vermarktet, sich dann aber aus diesem Markt zurückgezogen.

Panasonic hat sich für Googles Android-Plattform entschieden, um möglichst schnell wieder im Smartphone-Markt Fuß fassen zu können. Die Smartphones von Panasonic sollen sich mit Unterhaltungselektronik aus dem eigenen Haus verknüpfen lassen. Nähere Details dazu machte Panasonic nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Hassan 22. Nov 2010

Panasonic hat früher echt gute Geräte gebaut. Besonders Musikgeräte. Gut, dass Panasonic...

user_htpc 18. Nov 2010

wieso sollte ich mir alle 2-3 Jahre ein neues Handy holen?! Wozu?! Wozu soll ich mir alle...

joho 18. Nov 2010

WTF WTF??


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /