• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Grafiktreiber

Catalyst 10.11 ohne Unterstützung für Radeon 6850/6870

AMDs November-Ausgabe des Grafikkartentreibers Catalyst ist noch nicht auf die neuen Karten des Unternehmens angepasst. Dafür empfiehlt sich weiterhin Catalyst 10.10. Besitzer einer Radeon 6850 oder 6870 verpassen aber bis auf einige Bugfixes nur kleine Leistungsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Grafiktreiber: Catalyst 10.11 ohne Unterstützung für Radeon 6850/6870

Warum AMD seinen neuen Grafiktreiber nicht für die Karten der Serie Radeon HD 6800 alias Barts vorsieht, hat das Unternehmen bisher nicht erklärt. Auch auf der Treiberseite von game.amd.com fehlt jeder Hinweis, dass der neue Treiber nicht für die Barts gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Neumarkt, Neumarkt i.d.OPf.
  2. Hays AG, Affalterbach

Wird die Version 10.11 trotzdem auf einem System mit einer Radeon 6870 installiert, gibt es dabei immerhin keine Fehlermeldung - die Ausgabe 10.10 bleibt aber aktiv, was Golem.de ausprobiert hat. Der Rechner lief danach auch mit einigen kurzen Tests mit 3D-Anwendungen weiterhin stabil.

Die Release Notes für Catalyst 10.11 verzeichnen vor allem einen wichtigen Bugfix: Wird die Grafikkarte über die Funktion "Overdrive" im Catalyst-Control-Center übertaktet, so schaltet sie auch danach ihre Stromsparmechanismen im 2D-Modus wieder verlässlich ein. Dieses Verhalten konnte Golem.de bei mehreren AMD-Grafikkarten noch nicht beobachten, es gibt jedoch in Foren einige Hinweise auf dieses Problem.

Mit der 3D-Demo Stone Giant soll es bei Crossfire-Konfigurationen zudem keine Abstürze mehr geben, und bei Battlefield: Bad Company 2 soll sich nach einem Wechsel auf den Desktop die zweite Grafikkarte nicht mehr deaktivieren. Performancesteigerungen im einstelligen Prozentbereich sollen sich bei Battleforge und der Benchmarkversion von Stalker - Call of Pripyat einstellen.

Da AMD auch schon nach Catalyst 10.10 mehrere Hotfixes veröffentlichte, ist auch mit einem solchen für Catalyst 10.11 zu rechnen, der dann die Verbesserungen des aktuellen Treibers auch für die Radeon 6800 mitbringt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 7,59€
  3. 8,99€
  4. 52,79€

lesen 01. Dez 2010

Wenn Du Deine Grafikkarte nicht zum berechnen von allerlei Anwendungen benutzen möchtest...

IDontknowshit 18. Nov 2010

Einfach mal eine HD5770, bspw. wie meine MSI Hawk montieren. Ebenso wie bei der...

-..- 18. Nov 2010

Liegt aber nicht am AMD.

korr 18. Nov 2010

Zwar OT, aber Danke für den Hinweis. Endlich weiß ich (oder glaube zu wissen) woran es...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


      •  /