Abo
  • Services:

Spieletest

Rage bringt id-Action auf iPhone und iPad

Viele mordlustige Mutanten und ein durchgeknallter Fernsehmoderator: Das Actionspiel Rage von id Software feiert Premiere - auf iPhone und iPad. Für kleines Geld gibt es gute Unterhaltung und sehr schicke Grafiken.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieletest: Rage bringt id-Action auf iPhone und iPad

Ein paar aufmunternde Worte vom garantiert RTL-inkompatiblen Fernsehmoderator, dann geht es los: Der Spieler macht sich auf den Weg, einen Rundkurs voller Mutanten und anderer unschöner Überraschungen in möglichst kurzer Zeit und mit möglichst hoher Trefferquote zu absolvieren - in Mutant Bash TV. Das ist der erste Ableger des Ego-Shooters Rage, der im September 2011 für PC und Konsole auf den Markt kommen soll. Jetzt hat das legendäre Entwicklerstudio id Software die düster-morbide Ballerorgie für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht.

Inhalt:
  1. Spieletest: Rage bringt id-Action auf iPhone und iPad
  2. Mutanten und mehr

Mutant Bash TV ist ein sogenannter Rail-Shooter. Das Programm schiebt den Spieler wie auf Schienen durch die düsteren drei Level Tenements, Asylum und Bunker. Alle paar Meter springt ein Mutant aus der Deckung, lässt sich von der Decke fallen oder taucht sonst wie auf - der Held muss ihn dann möglichst rasch über den virtuellen Jordan schicken. Dazu zieht er das Fadenkreuz mit dem Finger auf den Gegner, mit einem anderen Finger tippt er auf das große "Schießen"-Feld des Touchscreens. Das geht sinnvoll nur mit beiden Händen - außerdem sollte die Hardware auf einer möglichst stabilen Unterlage liegen.

  • Rage (iPad)
  • Rage (iPad)
  • Rage (iPad)
  • Rage (iPad)
  • Rage (iPad)
  • Rage (iPad)
  • Rage (iPad)
  • Rage (iPhone 3GS)
  • Rage (iPhone 3GS)
  • Rage (iPhone 3GS)
  • Rage (iPhone 3GS)
  • Rage (iPhone 3GS)
  • Rage (iPhone 3GS)
  • Rage (iPhone 3GS)
Rage (iPad)

Außer zu schießen gibt es noch die Möglichkeit, mit dem Antippen eines Feldes auszuweichen und zu sprinten sowie die Waffe nachzuladen. Außerdem kann der Spieler mit einer virtuellen Taste zwischen einer Art Revolver, der Schrotflinte und einer Maschinenpistole durchschalten. Auf dem iPad sind die Tasten am seitlichen Bildschirmrand untergebracht; auf dem iPhone sind sie wegen des kleineres Displays etwas anders angeordnet - die Steuerung funktioniert auf beiden Geräten gut. Es gibt vier Schwierigkeitsgrade: Easy, Medium, Hard und Nightmare.

Mutanten und mehr 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Peter Brülls 08. Jan 2011

"Investiert", ich werf mich weg. Leute, ihr *daddelt*. An dem ganzen krams ist nichts...

moep 19. Nov 2010

Sry aber Final Fantasy 1+2 und Secret of mana waren damals hammer aber heutzutage gehört...

moep 19. Nov 2010

Käufer eines IPads sollten sogar Zwangsarbeit entrichten müssen, die waren schließlich...

10v3 to hate 19. Nov 2010

Das war mal. Inzwischen baut er lieber Raketen. id war mal die Speerspitze des...

iMoep 19. Nov 2010

Aha, was ändert die Eingewöhnung an folgendem? "Dazu zieht er das Fadenkreuz mit dem...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /