• IT-Karriere:
  • Services:

Digital Signage

Intel kauft Cognovision Solutions

Intel übernimmt mit Cognovision Solutions einen Softwarehersteller, der über Sensoren und Kameras Kundenreaktionen auf Werbung in Ladengeschäften misst. Intel arbeitet bei Digital Signage bereits mit zwei sehr großen Partnern zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Digital Signage: Intel kauft Cognovision Solutions

Intel hat das kanadische Softwareunternehmen Cognovision Solutions gekauft. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. Laut einem Medienbericht soll der Kaufpreis für die Firma aus Toronto bei 17 Millionen US-Dollar gelegen haben.

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. FRILO Software GmbH, Stuttgart, Dresden, München

Cognovision Solutions stellt Software für Digital Signage her. Mit digitaler Beschilderung wird der Einsatz digitaler Medieninhalte in Werbe- und Informationssystemen wie E-Kiosk-Lösungen, interaktiver Produktpräsentation, Werbeterminals, Werbebildschirmen, digitalen Preisschildern, visuellen Leitsystemen in Kaufhäusern, Mitarbeiterinformationssystemen und Besucherbegrüßung in Foyers bezeichnet. Cognovisions Software wird in Ladengeschäften eingesetzt, um über Sensoren, Kameras und Computer die Wirkung von Werbung auf die Kundschaft zu testen, während sie ihre Einkäufe erledigt.

Die Tageszeitung Toronto Sun berichtet, dass Cognovision Solutions ein kleines Privatunternehmen sei, das Studenten mit Regierungsfördergeldern vor circa vier Jahren gegründet hätten. Intel und Cognovision hätten bereits seit Jahren zusammengearbeitet, sagte sein Intel-Sprecher der Zeitung. Alle Cognovision-Beschäftigten wechselten zu Intel, das Büro in Toronto bleibe bestehen.

Der Erwerb von Cognovisions Videoanalysesoftware sei ein Teil von Intels Digital-Signage-Strategie, gab das Unternehmen bekannt. In deren Rahmen hatte Intel am 10. November 2010 eine Zusammenarbeit mit Microsoft und NEC angekündigt.

Die Konzerne wollen eine gemeinsame Plattform für Digital Signage schaffen, die digitalen Content, Interaktivität und Life-Cycle-Management unterstützt. Intel und Microsoft arbeiten bereits seit Januar 2010 auf dem Sektor zusammen und setzen dabei auf Windows Embedded Standard 7, Windows 7 und Intel-Core-i5-/i7-Prozessoren. Auch Cloud Computing spielt bei der Digital-Signage-Allianz der drei Konzerne eine wichtige Rolle. NEC bringt ein neu entwickeltes Controllermodul und spezielle Displays in die Partnerschaft ein, die auf Intels Open Pluggable Specification (OPS) basieren. NEC steuert auch Produkte bei, die das Alter und das Geschlecht einer Werbezielgruppe analysieren können. "Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt, um die fragmentierte Digital-Signage-Branche, die wir heute haben, zu vereinheitlichen", sagte Jose Avalos, Director für Retail und Digital Signage bei Intel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  2. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  3. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...
  4. (u. a. Lenovo Yoga Slim 7i Evo 14 Zoll i5 8GB 512GB SSD für 799€, Motorola moto g9 plus 128GB...

so-lustig-hier 18. Nov 2010

vielleicht meinte er ja, dass er scheiße kauft und diese verschenkt, weil der andere das...

irgendjemand 18. Nov 2010

... wie ich Werbebildschirme Vollkotzen möchte! Das führt am End zur einer völlig neuen...


Folgen Sie uns
       


Satelliteninternet Starlink ausprobiert

Trotz der schwankenden Datenrate konnten wir das Netz aus dem All problemlos für Arbeit und Freizeit nutzen.

Satelliteninternet Starlink ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /