Abo
  • Services:

Crash to Desktop

Criterions Need for Speed mag keine Vierkernprozessoren (U.)

Need for Speed: Hot Pursuit verträgt sich nicht mit Computern, die einen Vierkernprozessor haben. Das Spiel stürzt verlässlich ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Strecke und das Auto dürfen Spieler noch auswählen. Dann landen sie auf dem Desktop. Grund für die Probleme in der PC-Version von Need for Speed: Hot Pursuit sind Vierkernprozessoren von AMD und Intel.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. ip-fabric GmbH, München

Im offiziellen Supportforum von Electronic Arts sind bereits seitenlange Beschwerden über den Fehler zu lesen. Einigen Nutzern hat es geholfen, die Anzahl der benutzten Prozessorkerne über die MSConfig zu limitieren. Auf unserem Testsystem mit einem Intel-Core-2-Quad-Prozessor und Nvidia GTX 480 läuft das Spiel nach der Begrenzung, ruckelt allerdings in manchen Kurven. Auch das Problem dieses sogenannten "Micro-Stuttering-Bugs" kann durch die Deinstallation der PhysX-Treiber behoben werden.

  • In der MSConfig können Nutzer die Prozessorkerne auf zwei limitieren.
  • Eleganter ist es aber, nur der nfs11.exe zwei Kerne zuzuweisen.
Eleganter ist es aber, nur der nfs11.exe zwei Kerne zuzuweisen.

Spieler müssen einige Einschränkungen in Kauf nehmen, um die PC-Version spielen zu können. Ein offizielles Statement seitens der Entwickler oder Publisher steht noch aus.

Nachtrag vom 18. November 2010, 14:55 Uhr

Eine elegantere Lösung für das Problem mit Vier- und Sechskernprozessoren ist die direkte Zuweisung von zwei Kernen auf die "nfs11.exe". Dafür müssen Nutzer das Spiel starten, mit Alt-Tab auf den Windows-Desktop zurückkehren, mit Strg-Alt-Entf den Taskmanager starten und bei der NFS11.exe-*32-Datei rechtsklicken. Dort lässt sich der Punkt Prozessorzuweisung editieren. Mit Häkchen bei CPU 0 und CPU 1 läuft Need for Speed auf unserem Testrechner ohne Abstürze und für die restlichen Programme auf dem PC bleiben alle Kerne verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 58,99€

Cyborg 16. Dez 2010

Wie wär's mit ein bisschen mehr RAM und etwas weniger Takt? Eine sinnlosere Konfig hab...

wob-schappy 23. Nov 2010

www.motorsportmanager.de Die neue Saison startete am 01.11.2010. Anmeldungen sind...

retro64 23. Nov 2010

Das wär mal ein Thema für Gamestar & Co. -> Immer mehr Pfusch bei PC Games dank...

syni 22. Nov 2010

ich seh den pc immernoch als zukunft ich persönlich konnte mich nie wirklich mit konsole...

WinMo-Veteran 19. Nov 2010

Also auf meinem Laptop mit AMD Phenom X4 macht das spiel auch keinerlei Zicken...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /