Abo
  • Services:
Anzeige
Teamviewer 6: Betaversion der Fernwartungssoftware erschienen

Teamviewer 6

Betaversion der Fernwartungssoftware erschienen

Die Fernwartungssoftware Teamviewer 6 ist in einer ersten Beta freigegeben worden. Sie soll vor allem professionelle Supportaufgaben erleichtern, bietet mehr Brandingmöglichkeiten und wurde im Bereich Mehrbenutzer-Präsentationen deutlich erweitert.

Für berufliche Anwender ist die Funktion Quicksupport gedacht. Damit startet der Kunde auf seinem Rechner eine Teamviewer-Sitzung. Das Modul kann nun mit Logos und Farben an den Markenauftritt des Supports angepasst werden. Startet ein Kunde auf seinem Rechner das Modul, wird seine Partner-ID automatisch in die Partnerliste des Supports eingetragen. Die Verbindung kann dann per Mausklick hergestellt werden.

Anzeige
  • Teamviewer Quicksupport
  • Teamviewer Quicksupport
  • Teamviewer - Präsentation für mehrere Benutzer
  • Teamviewer Quickjoin
  • Teamviewer Quicksupport
Teamviewer Quicksupport

Das eigenständige Modul Quickjoin ist eine Neuentwicklung, die zum Veranstalten von Onlinepräsentationen mit mehreren Zuschauern gedacht ist. Teilnehmer können sich darüber direkt mit dem Präsentierenden verbinden. Auf diese Weise ist es nicht länger erforderlich, für jeden einzelnen Partner ID und Kennwort einzugeben.

Die Betaversion von Teamviewer 6 für Windows kann ab sofort heruntergeladen werden. Die Software ist für die private, nichtgewerbliche Nutzung kostenlos. Für professionelle Anwender stehen verschiedene Lizenzen zur Auswahl.

Die iOS-Version von Teamviewer wurde ebenfalls aktualisiert, um die neuen Funktionen auch auf dem iPhone und dem iPad zu unterstützen.


eye home zur Startseite
-..- 18. Nov 2010

Das hat TV auch alles. Schön finde ich aber noch die VPN Option oder VoIP.

WemKannIchGlauben 18. Nov 2010

Nein, bleibt sie nicht. Zumindest nicht bei mir. Offenbar arbeitet da ein PRNG im...

Princess of... 18. Nov 2010

Also dass die Möglichkeit die Software zu "branden" verbessert worden ist, das war ja...

RalfB 18. Nov 2010

Mir wäre es lieber, die 5er würde mal richtig stabil laufen, und mir die Möglichkeit...

doird elgoog 18. Nov 2010

wieso erscheint teamviewer oder zb vlc für ios und nicht für android? an den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen, Dresden
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  3. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  4. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 150,89€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: NSA rät ab => muss gut sein

    Apfelbrot | 01:50

  2. 4-2

    Stegorix | 01:47

  3. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    Sharra | 01:33

  4. Re: Was, wie bitte?

    Livingston | 01:28

  5. Re: Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    +2484 | 01:27


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel