Abo
  • Services:
Anzeige
Schanghai: Andrang bei Markteröffnung von Media Markt und Foxconn

Schanghai

Andrang bei Markteröffnung von Media Markt und Foxconn

Media Markt und Foxconn haben heute ihren ersten gemeinsamen Markt eröffnet. Tausende Kunden kamen in den 9.500-Quadratmeter-Markt in der Huai Hai Road.

Der Elektronikdiscounter Media-Saturn und sein taiwanischer Partner Foxconn haben am 17. November 2010 den ersten Media Markt in China eröffnet. Um 19 Uhr Ortszeit seien "tausende Kunden" in den neuen Markt in der Einkaufsstraße Huai Hai Road geströmt, gab die Metro-Tochter bekannt. Auf einer Verkaufsfläche von circa 9.500 Quadratmetern finden sich auf fünf Stockwerken rund 45.000 Produkte. Bis 2012 will das Joint Venture Media Markt China mit mehr als zehn Märkten in Schanghai vertreten sein.

Anzeige

"Die Kaufkraft der chinesischen Verbraucher nimmt rasant zu. Mit unserem Markteintritt können wir von diesem Wachstum profitieren", sagte Media-Saturn-Chef Roland Weise. Der Elektrofachhandel wachse dort derzeit jährlich um rund acht Prozent. In den kommenden zehn Jahren werde so ein Umsatz von 180 bis 200 Milliarden Euro erreicht, erklärte Weise. Geboten sind ein 3D- und ein TV-Studio, eine 300-Quadratmeter-Games-Abteilung, Massagesessel und gastronomische Angebote. 275 Mitarbeiter hatte die Filiale zur Eröffnung. Der Media Markt konkurriert in China mit Suning und Gome.

Am 24. März 2009 hatten Media Markt und Foxconn ihre Partnerschaft in China verkündet. Die Metro-Gruppe hält einen Anteil von 75 Prozent. 25 Prozent liegen beim taiwanischen Partner. Der Betrieb der Ladengeschäfte dürfte unter Führung der Deutschen liegen. Foxconn halte die Verbindungen zur chinesischen Regierung und suche nach passenden Standorten. Foxconn ist Auftragshersteller für Apple, Amazon, Cisco, Dell, Hewlett-Packard, Intel, Microsoft, Nintendo, Sony und andere.

Die Media-Saturn-Unternehmensgruppe geht zum Weihnachtsgeschäft in Deutschland mit ihren Elektronik-Eigenmarken an den Start. Geplant sind Notebooks, Telefone, LCD-Fernseher, Displays, USB-Sticks und Kabel. Auch hierbei spielt die Partnerschaft mit Foxconn eine große Rolle.


eye home zur Startseite
ttttttttttttessst 19. Nov 2010

Hmm, geht ja trotzdem. Vielleicht nur nicht im Titel...

Bouncy 18. Nov 2010

Die klaffenden Wissenslücken hier allerdings auch. Der Duden duldet die Schreibweise...

Der Chinese 18. Nov 2010

‰ä›ó•s‹ð忁I

Fido 18. Nov 2010

Dann hätten die Chinesen diese Geschichte gleich verhindert. Es ist ein Joint-Venture...

ArrrrrrrrrrrrrH... 18. Nov 2010

Bilder in meinem Kopf



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 8,75€
  2. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel