Kinect für Windows

AlexP veröffentlicht Treiber und SDK

Die Kinect-Hardware kann nun auch unter Windows genutzt werden, ohne Unterstützung von Microsoft. Code-Laboratories-Entwickler AlexP hat dazu seine Kinect-Treiber und ein SDK veröffentlicht, mit dem das Xbox-360-Zubehör zweckentfremdet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect für Windows: AlexP veröffentlicht Treiber und SDK

Der Kinect-Treiber für Windows und das Software Developement Kit (SDK) von AlexP ermöglichen es, die Mikrofone, die VGA- und Infrarotkameras sowie die Beschleunigungssensoren abzufragen und den Motor im Fuß des Geräts zu steuern. Es gibt eine C-API und eine Visual-Studio-2010-Demoanwendung, das SDK soll aber noch um weiteren Beispielcode etwa für C/C++/C#, Java und Directshow ausgebaut werden.

  • CL NUI Platform - Windows-Treiber und SDK für Kinect
  • CL NUI Platform - Windows-Beispielanwendung für Kinect
CL NUI Platform - Windows-Treiber und SDK für Kinect
Stellenmarkt
  1. Projektmanager Motor / Fleet (m/w/d)
    Gateway Digital Services, Stuttgart
  2. IT-Security-Architect (m/w/d)
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Potsdam
Detailsuche

Den Windows-Treiber für Kinect beschreibt AlexP als stabil - er wurde seit der vergangenen Woche in einer geschlossenen Beta getestet. Für eine rein kamerabasierte Bewegungssteuerung wie bei der Xbox 360 reichen die Treiber nicht, sie können aber als Basis für andere Projekte dienen - ebenso wie der als Open Source veröffentlichte Kinect-Linux-Treiber von Hector Martin.

Treiber und SDK für Windows 7 und Vista stehen unter der Bezeichnung CL NUI Platform bei Code Laboratories zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Amon 18. Nov 2010

If you have to ask, you will never know.

ich halt 18. Nov 2010

@MissVerständnis: Also erstens ist die Verwendung des Begriffs 'frei' bestenfalls...

ali baba 18. Nov 2010

sorry für dp, aber bearbeiten geht nicht. -> http://www.pal-robotics.com/robots/reem-a...

ernstl. 17. Nov 2010

Ich mein jo! Oder wie oder watt? Oder wann und wieso überhaupt!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /