Abo
  • Services:
Anzeige

Lilliputian Systems

Intel investiert in Brennstoffzellen

Das Startup Lilliputian Systems hat mit Intel ein weitreichendes Abkommen geschlossen. Der Entwickler von Brennstoffzellen auf Halbleiterbasis will Komponenten für seine Geräte in Intels Chipfabriken herstellen lassen. Zudem investiert Intel einen nicht genannten Betrag in das Unternehmen.

Lilliputian Systems ist eines der vielen Startups, welche der Brennstoffzelle endlich zum Durchbruch als Alternative zu Elektrolytakkus verhelfen wollen. 2002 wurde das Unternehmen von Exmitarbeitern des MIT gegründet, seitdem hat es nach eigenen Angaben 90 Millionen US-Dollar Risikokapital von Investoren erhalten.

Anzeige

Zu diesen gehört nun auch Intel Capital, die Investmentabteilung des Chipherstellers. Weder Intel noch Lilliputian nennen dabei jedoch Zahlen. Wie Intel bekanntgab, soll mit der Investition die Serienfertigung von Brennstoffzellen sichergestellt werden. Dazu bemüht Lilliputian eine ältere 200-Millimeter-Fab von Intel in den USA. Insgesamt investiert Intel Capital im Jahr 2010 in 18 neu betreute Unternehmen rund 77 Millionen US-Dollar.

Offenbar steht das Startup kurz vor der Vorstellung von Serienprodukten. Bereits im Juni 2010 will das Unternehmen Prototypen der endgültigen Designs hergestellt haben. Dabei soll es sich um zwei Geräte handeln, die "Silicon Power Cell" und "Personal Power" heißen. Letzteres ist ein externes Ladegerät mit USB-Anschluss für mobile Geräte, das von einer Brennstoffzelle gespeist wird. Ein ähnliches Gerät hatte Toshiba bereits vor einem Jahr in Japan auf den Markt gebracht, der große Erfolg blieb bisher aus. Auf seiner Webseite verspricht Lilliputian, "bald offizielle Produktankündigungen" zu machen.

Für Intel ist Lilliputian nach Achronix erst das zweite Unternehmen, dessen Produkte in den Chipfabriken des Halbleiterriesen hergestellt werden. Erst Anfang November 2010 hatte Intel angekündigt, seine Fabs auch für Aufträge zu öffnen, auch wenn das unmittelbar keine großen Einnahmen bringt. Für die Zukunft plant das Unternehmen aber, auch Fertigungsprozesse mit anderen Chipherstellern zu entwickeln. Die jetzigen Kooperationen mit anderen Halbleiterentwicklern können als Versuche gewertet werden, die teuren Chipfabriken auch in Zukunft mit Nicht-Intel-Produkten gut auszulasten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. (heute u. a. PC- und Konsolenspiele reduziert, Sandisk-Speicherprodukte, Logitech-Produkte...
  3. 419€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: jetzt starten die USA...

    Dieselmeister | 09:25

  2. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    azeu | 09:22

  3. Re: Will mir so etwas für einen Web- / Fileserver...

    Graveangel | 09:19

  4. Re: Tolle Idee

    Lollapalooza | 09:18

  5. Re: Zusammen gefasst

    Dieselmeister | 09:17


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel