Marktdaten

US-Spielemarkt im Oktober 2010 weiter schwach

NBA 2K11 - so heißt das bestverkaufte Computerspiel in den USA im Oktober 2010. Auf Platz zwei folgt Fallout: New Vegas. Grund zum Jubeln gibt es für die Branche aber nicht: Die Umsätze sind im siebten Monat in Folge gesunken.

Artikel veröffentlicht am ,
Marktdaten: US-Spielemarkt im Oktober 2010 weiter schwach

US-Spieler haben im Oktober 2010 rund 1,07 Milliarden US-Dollar für Software, Hardware und Zubehör ausgegeben. Das sind vier Prozent weniger als die 1,11 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres, so das Marktforschungsunternehmen The NPD Group. Das am besten verkaufte Spiel war die Basketballsimulation NBA 2K11, dann folgt Fallout: New Vegas. Auf Platz drei kommt Medal of Honor, Platz vier hält Fable 3 und auf Platz fünf residiert die Macht mit Star Wars: The Force Unleashed 2.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. Digital Service Owner / Senior Product Owner (m/w/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Wichtigster Grund für den Rückgang im Gesamtmarkt waren stark rückläufige Konsolenabsätze. Playstation 3, Xbox 360 und Wii sowie die diversen Handhelds schafften einen Umsatz von 280 Millionen US-Dollar, das sind knapp 26 Prozent weniger. Der Umsatz mit Spielen stieg um sechs Prozent auf 605 Millionen US-Dollar, das Segment Zubehör konnte sogar um 18 Prozent auf 142 Millionen US-Dollar zulegen.

Spannend dürften die Daten des Monats November 2010 werden: Dann fließen unter anderem die Zahlen von Call of Duty: Black Ops mit ein, mit dem Activision nach eigenen Angaben in den USA und Großbritannien rund 360 Millionen US-Dollar umgesetzt hat. Außerdem dürfte der Kinect-Start dem Markt helfen - Microsoft will weltweit innerhalb der ersten zehn Tage eine Million Geräte verkauft haben. Das Unternehmen rechnet mit Lieferengpässen, trotzdem sollen bis Jahresende 2010 über fünf Millionen Geräte einen Besitzer finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

longdong 18. Nov 2010

Die sollen mal einen guten Porno mit 3D Unterstützung in FullHD für Kinect rausbringen :).

Alien42 18. Nov 2010

Worin besteht die Innovation in Heay Rain? Ich habe das Spiel, aber etwas wirklich...

UnderZocker 18. Nov 2010

Hab das "normale" BloodBowl (PC Version) gespielt, aber die TableTop-Variante finde ich...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /