Abo
  • Services:
Anzeige
HTC Desire HD
HTC Desire HD

Desire HD

HTC reagiert auf missglückten Marktstart

Nach langer Wartezeit äußert sich HTC zum missglückten Marktstart für das Desire HD in Deutschland. Die neue Stellungnahme von HTC lässt allerdings drängende Fragen unbeantwortet. Weiterhin ist vollkommen unklar, wann das Android-Smartphone tatsächlich verfügbar sein wird.

Am vergangenen Freitag ließ HTC per Facebook mitteilen, dass das Desire HD ab sofort verfügbar sei. Allerdings gelang es Interessenten kaum, einen Händler zu finden, der das Desire HD führte. Das hat sich auch bisher nicht geändert. Tagelang forderten potenzielle Desire-HD-Besitzer HTC via Facebook zu einer Stellungnahme auf. Gestern Abend reagierte der Hersteller und veröffentlichte einen neuen Beitrag auf der Facebook-Pinnwand von HTC.

Anzeige
  • HTC Desire HD
  • HTC Desire HD
HTC Desire HD

Wer sich davon allerdings Klarheit und eindeutige Termine zur Verfügbarkeit erhofft, wird enttäuscht. HTC gibt sich überrascht von der angeblich unerwartet hohen Nachfrage. Kein Wort dazu, wann das Mobiltelefon tatsächlich allgemein verfügbar sein wird. Nach Angaben von Facebook-Nutzern kann keiner der großen deutschen Mobilfunknetzbetreiber das Desire HD derzeit ausliefern, auch wenn zumindest O2 das Gerät als verfügbar im eigenen Onlineshop listet. Bestellen lässt sich das Gerät dort aber nicht.

Unter HTCs Facebook-Eintrag fordern einige genaue Terminangaben von HTC sowie mehr Transparenz und kritisieren, dass die aktuelle Stellungnahme keinen Informationsgehalt habe. Auch Verschwörungstheorien machen die Runde, wonach HTC die Auslieferung des Desire HD bewusst verschleppt, um mehr Geräte mit Windows Phone 7 zu verkaufen. Ein anderer zitiert einen HTC-Produktmanager, wonach der Hersteller bislang ganz bewusst Desire-HD-Geräte nur in geringen Stückzahlen auf den Markt gebracht hat.

Nach seiner Aussage werden die Mobilfunknetzbetreiber erst Mitte Dezember 2010 umfangreich mit Geräten bestückt werden, also rund zwei Wochen vor Weihnachten. Damit soll das Weihnachtsgeschäft angekurbelt werden. Erst danach erhalten demnach auch normale Onlineshops das Desire HD.

Nachtrag vom 23. November 2010

Die Deutsche Telekom listet das Desire HD mittlerweile im T-Mobile-Online-Shop für 560 Euro ohne Vertrag. Angeblich ist das Android-Smartphone sofort lieferbar. Blog-Android zitiert allerdings die T-Mobile-Hotline, das Gerät werde frühestens in zwei Wochen ausgeliefert und sei noch gar nicht vorrätig. Vodafones Online-Shop kennt das Desire HD weiterhin nicht.


eye home zur Startseite
sanguis 18. Nov 2010

Bei Vodafone scheinen die tatsächlich teilweise verfügbar zu sein (zumindest in den...

SpiralDown 18. Nov 2010

jo, bei mir genau dasslebe!!!

takeoff 18. Nov 2010

https://forum.golem.de/kommentare/handy/desire-hd-htc-reagiert-auf-missglueckten...

takeoff 18. Nov 2010

Dank für die Insiderinfo .. auch wenn es mir schwer fällt das zu glauben. Warum wollen...

nawerwohl 18. Nov 2010

Dann hat er wohl ein minderwertiges "Billig-Ladekabel" verwendet... Normal ist das nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  3. über Hays AG, südlich von Hannover/Hildesheim
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  2. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  3. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  4. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  5. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  6. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  7. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  8. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  9. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  10. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Warum das Zeug nicht einfach ins Gießwasser...

    Sarkastius | 07:22

  2. Re: Wo kommt die Energie dafür her?

    Sarkastius | 07:21

  3. Re: Das ist das ENDE von Star Citizen

    Ipa | 07:20

  4. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    Spike79 | 07:16

  5. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Seradest | 07:14


  1. 07:17

  2. 16:10

  3. 15:30

  4. 15:19

  5. 14:50

  6. 14:44

  7. 14:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel