• IT-Karriere:
  • Services:

Sony

Patent für Bewegungssteuerung mit Ultraschall

Mit Move und Kinect sind die Möglichkeiten der Bewegungssteuerung noch nicht ausgeschöpft, die Unternehmen forschen weiter. Sony Computer Entertainment hat nun ein Patent eingereicht, das unter anderem Ultraschall zur Erfassung des Spielers verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Patent für Bewegungssteuerung mit Ultraschall

Die nordamerikanische Niederlassung von Sony Computer Entertainment hat beim United States Patent and Trademark Office ein Patent für eine neue Art der Bewegungssteuerung eingereicht. Das System erinnert an eine Mischung aus dem hauseigenen Move und Microsofts Kinect: Spieler halten einen Controller in der Hand, der über ein Gyroscope, einen Beschleunigungssensor, ein Magnometer und vor allem über einen Ultraschall-Übermittler verfügt, so Siliconera.com. Ein zweites, stationäres Ultraschallgerät auf dem Boden verfügt außerdem über Kameras und einen Soundprozessor. Beide senden ihre Daten beispielsweise an eine Konsole, die für die Auswertung und Umsetzung in Spielen zuständig ist.

  • Grafik Patent Sony Computer Entertainment
  • Grafik Patent Sony Computer Entertainment
Grafik Patent Sony Computer Entertainment

Eine Beispielgrafik mit einem Skateboard zeigt, dass das System ebenso wie Kinect die Bewegungen des ganzen Körpers erfassen kann - und nicht nur, wie Move, die der Hand. Ob Sony die Ultraschallsteuerung allerdings jemals in einem Produkt umsetzt, ist fraglich: Patente wie dieses werden oftmals auch eingereicht, um generell die Ideen der eigenen Forscher zu schützen. Allerdings: Eine frühere Version von Move war Ende 2008 im Patentantrag lange vor der offiziellen Ankündigung zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 233,94€)
  2. 159€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 233,94€)
  3. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...

tolle... 17. Nov 2010

"Eine Beispielgrafik mit einem Skateboard zeigt, dass das System ebenso wie Kinect die...

red creep 17. Nov 2010

Patentiert wird die Verwengung von Ultraschall-Tracking in Verbindung mit...

Hebamme beim... 17. Nov 2010

Die Soldaten auf See dürfen es denn auch nicht nutzen Wegen den Delfinen und Walen...

Spassverdreher 17. Nov 2010

Jaja, wenn kennt sie nicht die sahnften Rhisen der Mähre wie Blauwahl, Buckelwahl...

Captain Obvious 17. Nov 2010

Mensch, der Spruch war ja gar nicht mal so gut. Weiter so! :)


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

    •  /