Sony

Patent für Bewegungssteuerung mit Ultraschall

Mit Move und Kinect sind die Möglichkeiten der Bewegungssteuerung noch nicht ausgeschöpft, die Unternehmen forschen weiter. Sony Computer Entertainment hat nun ein Patent eingereicht, das unter anderem Ultraschall zur Erfassung des Spielers verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Patent für Bewegungssteuerung mit Ultraschall

Die nordamerikanische Niederlassung von Sony Computer Entertainment hat beim United States Patent and Trademark Office ein Patent für eine neue Art der Bewegungssteuerung eingereicht. Das System erinnert an eine Mischung aus dem hauseigenen Move und Microsofts Kinect: Spieler halten einen Controller in der Hand, der über ein Gyroscope, einen Beschleunigungssensor, ein Magnometer und vor allem über einen Ultraschall-Übermittler verfügt, so Siliconera.com. Ein zweites, stationäres Ultraschallgerät auf dem Boden verfügt außerdem über Kameras und einen Soundprozessor. Beide senden ihre Daten beispielsweise an eine Konsole, die für die Auswertung und Umsetzung in Spielen zuständig ist.

  • Grafik Patent Sony Computer Entertainment
  • Grafik Patent Sony Computer Entertainment
Grafik Patent Sony Computer Entertainment

Eine Beispielgrafik mit einem Skateboard zeigt, dass das System ebenso wie Kinect die Bewegungen des ganzen Körpers erfassen kann - und nicht nur, wie Move, die der Hand. Ob Sony die Ultraschallsteuerung allerdings jemals in einem Produkt umsetzt, ist fraglich: Patente wie dieses werden oftmals auch eingereicht, um generell die Ideen der eigenen Forscher zu schützen. Allerdings: Eine frühere Version von Move war Ende 2008 im Patentantrag lange vor der offiziellen Ankündigung zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tolle... 17. Nov 2010

"Eine Beispielgrafik mit einem Skateboard zeigt, dass das System ebenso wie Kinect die...

red creep 17. Nov 2010

Patentiert wird die Verwengung von Ultraschall-Tracking in Verbindung mit...

Hebamme beim... 17. Nov 2010

Die Soldaten auf See dürfen es denn auch nicht nutzen Wegen den Delfinen und Walen...

Spassverdreher 17. Nov 2010

Jaja, wenn kennt sie nicht die sahnften Rhisen der Mähre wie Blauwahl, Buckelwahl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /