Amazon Studios

Das Filmstudio der Zukunft bezieht das Publikum ein

Amazon steigt ins Filmgeschäft ein - und bezieht dabei auch den Geschmack und das Wissen von Filmfans ein. Die neue Abteilung Amazon Studios wirbt um fähige Filmemacher und Drehbuchautoren, um deren vielversprechende Projekte zu finanzieren und in Kooperation mit Hollywoodstudios als abendfüllende Kinofilme umzusetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Studios: Das Filmstudio der Zukunft bezieht das Publikum ein

Bis Dezember 2011 stellt Amazon Studios ausgewählten Filmschaffenden und Drehbuchautoren insgesamt 2,7 Millionen US-Dollar zur Verfügung, was umgerechnet knapp 2 Millionen Euro entspricht. Amazons erklärtes Ziel ist es, mit Amazon Studios Geld zu verdienen - gleichzeitig soll es aber auch ein Experiment für ein modernes Filmstudio sein, das auf nicht mehr zeitgemäße Strukturen verzichtet, die Filmproduktion demokratischer macht und auch neuen Talenten mehr Chancen einräumt.

Stellenmarkt
  1. IT Professional Consulting Network (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld, Oerlinghausen
  2. Softwareentwickler C# / DevOps (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Koblenz, Ettlingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Das Geld wird regelmäßig in Form von Gewinnspielen für den besten Film und die beiden besten Drehbücher ausgeschüttet. Die Frist für die Einreichung für die erste Ausschüttung von insgesamt 140.000 US-Dollar - etwa 100.000 Euro - endet am 31. Januar 2011, die Gewinner werden am 28. Februar 2011 bekanntgegeben. Wenn ein Projekt es ins Kino schafft, erhält der Einreichende eine Zahlung von 200.000 US-Dollar (rund 150.000 Euro) - und noch einmal 400.000 US-Dollar, wenn der Film ein Erfolg wird und mehr als 60 Millionen US-Dollar an den Kinokassen einspielt.

Vom Testfilm bis zum Kinostart
Ohne die Zusammenarbeit mit Hollywoodstudios geht das aber nicht: Die von Amazon Studios unterstützten Projekte werden zuerst von Warner Brothers Pictures gesichtet, das Filmstudio hat sich entsprechende Rechte ("first look deal") gesichert. Hat Warner kein Interesse, kommt ein anderes Studio zum Zuge.

Über die Webseite von Amazon Studios können Drehbücher und Testfilme eingereicht werden. Letztere sollen der vollen Länge des Films entsprechen, mindestens 70 Minuten lang sein, eine einfallsreiche Story, überzeugende schauspielerische Leistungen und gute Tonqualität haben. Der Dreh selbst muss allerdings keine Kinoqualität haben.

  • Amazon Studios - soll talentierte Filmschaffende groß rausbringen und Filmfreunde einbeziehen
Amazon Studios - soll talentierte Filmschaffende groß rausbringen und Filmfreunde einbeziehen

Das Besondere ist, dass Filmfans einbezogen werden sollen. Sie können die Drehbücher und Testfilme nicht nur online einsehen, beurteilen und kommentieren, sondern auch eigene, überarbeitete Versionen hochladen. Testfilme sollen in frühen Phasen des Produktionsprozesses öffentlich vorgeführt werden. Laut Amazon soll damit die Entwicklung eines Films gelenkt und sein Potenzial besser genutzt werden.

Amazon Studios hat fünf Beispiel-Testfilme online gestellt, die verschiedene Stile und Genres abdecken und sich auf der Getting-Started-Seite des Onlinediensts finden. Darunter ist auch ein Video für Zombie-Freunde - The Duty of Living.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

ADS 18. Nov 2010

jetzt auch als Filmemacherei. Fakt ist aber sowas schüttelt sich selten ein Laie aus dem...

Filmstudent 17. Nov 2010

Bisher sah es so aus: Drehbuchautoren wurden von Produzenten dafür bezahlt, Drehbücher zu...

_It's me_ 17. Nov 2010

@shareholder: Da du ja angeblich über einen so fundierten wirtschaftlichen Sachverstand...

nuffi 17. Nov 2010

Wenn, dann könnte man sowieso nur mit den 140.000$ rechnen. Alles andere wäre viel zu...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /