Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe Reader und Acrobat: Patch schließt 19 Sicherheitslücken

Adobe Reader und Acrobat

Patch schließt 19 Sicherheitslücken

Adobe hat einen Patch für Adobe Reader und Acrobat veröffentlicht. Damit wird unter anderem eine gefährliche Sicherheitslücke geschlossen, die seit zweieinhalb Wochen bekannt ist. Mit dem Patch werden weitere 18 Sicherheitslücken geschlossen, die zum Großteil als gefährlich eingestuft werden.

Von den 19 Sicherheitslücken im Adobe Reader 9 und in Acrobat 9 hat der Hersteller 16 Sicherheitslecks als gefährlich eingestuft. Angreifer können mittels präparierter PDF-Dateien beliebigen Code ausführen und ein fremdes System unter ihre Kontrolle bringen. 18 der 19 Sicherheitslücken betreffen auch Adobes Flash Player, für den ein Patch bereits am 5. November 2010 veröffentlicht wurde.

Anzeige

Das seit Ende Oktober 2010 bekannte Sicherheitsloch wird mit der aktuellen Version der PDF-Applikationen beseitigt. Auch das Sicherheitsleck, auf das Adobe Anfang November 2010 hinwies, kann zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden. Ursprünglich hieß es, dass darüber lediglich ein Denial-of-Service-Angriff möglich ist.

Mit einem Update auf die Versionen 9.4.1 vom Adobe Reader und von Acrobat sollen alle oben genannten Sicherheitslücken geschlossen werden. Die Plattformen für Windows, Linux und Mac OS X sind von den Problemen betroffen, im Adobe Reader für Android finden sich die Sicherheitslücken nicht. Das Update für die Linux-Version des Adobe Readers erscheint erst am 30. November 2010, so dass die Sicherheitslücken auf dieser Plattform über einen Monat offen bleiben.


eye home zur Startseite
Verwirrt 17. Nov 2010

Mag sein, aber zumindest ist jede Linux-Distri dem Spielzeug dass manche OSX und andere...

xpyrus 17. Nov 2010

Eine Webseite kann in einem Popup ein PDF öffnen, das durch das Reader-Browserplugin...

voll 17. Nov 2010

Lass den Troll doch... woher soll er denn wissen dass PDF einen ganz anderen Hintergrund...

moggen 17. Nov 2010

Man kann Lücken aufmachen? Interessant. Ich dachte Lücken wären schon offen. Daher doch...

harley-fahrer 17. Nov 2010

ja, warum?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 41% reduziert (u. a. Samsung 27 Zoll Curved 177€)
  2. 44,99€ statt 60,00€
  3. 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  2. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  3. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  4. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  5. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  6. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  7. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  8. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  9. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  10. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Endlich Medikamente im Ausland bestellen, welche...

    theonlyonee | 13:12

  2. Re: Ganz schön wertende Aussage

    neocron | 13:11

  3. Re: Dt. Post ist doch günstig im Auslandsversand

    mucpower | 13:11

  4. Re: Hat dieses Modell nicht vor allem Steuerliche...

    powermummel | 13:10

  5. Re: Atomwaffen an Bord?

    caldeum | 13:10


  1. 12:57

  2. 12:42

  3. 12:23

  4. 11:59

  5. 11:50

  6. 11:34

  7. 11:20

  8. 11:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel