Abo
  • Services:
Anzeige

Hewlett-Packard

Voodoo-Gründer und Gaming-Chef geht

Rahul Sood verlässt Hewlett-Packard. Sein Posten als Cheftechniker für HPs Spielerechner hat ihm offenbar keinen Spaß mehr gemacht - er will wieder direkter in die Produktentwicklung involviert sein.

Rahul Sood verlässt HP zum 1. Dezember 2010. Bei HP hat er seit der Übernahme seiner kanadischen Gaming-PC-Schmiede Voodoo im Jahr 2006 als CTO of Global Gaming gearbeitet. Die Marke Voodoo nun zu verlassen, sei für ihn nicht einfach, schreibt Sood im eigenen Blog. Grund sei nicht, dass er das Logo als Tätowierung auf dem Bein trage. Voodoo sei sein Baby, er habe es kurz nach der Highschool gegründet und verlasse nun Kollegen, die ihm ans Herz gewachsen seien.

Anzeige

"Wir verschmolzen, wir erfanden, wir waren super und wir hatten Spaß, aber dann wurden die Dinge etwas kompliziert", so Sood. Zwar zeigt er sich stolz über Auszeichnungen wie etwa für HPs Luxusnotebook Voodoo Envy 14, doch seine Rolle als Gaming-Technikchef machte ihm offenbar keinen Spaß mehr. Von den alten Konkurrenten seien auch nicht mehr viele übrig, klagt Sood. Dabei hätten die für einen spannenden Wettbewerb gesorgt.

Sood will wieder mitmischen

Wer ihn kenne, so schreibt Sood, wisse, dass er sich nicht damit zufrieden gebe, Gehaltsschecks einzusammeln, wenn er keine nennenswerten Veränderungen bewirken könne. "Ich kann es kaum abwarten, wieder direkt in einer Produktpipeline involviert zu sein", schreibt Sood weiter. Er wolle wieder etwas riskieren und großartige Produkte entwickeln.

Das lässt darauf schließen, dass das bei HP nicht mehr so möglich war, wie Sood es sich vorstellte. Dennoch hatte er eigenen Aussagen zufolge auch viel Positives bei HP erlebt. Und er gibt sich überzeugt davon, dass das Voodoo-Team HP dabei half, wieder "cool" zu sein. Auch daran, wie im Unternehmen über Design und Kundenzufriedenheit nachgedacht wird, sei Voodoo beteiligt.

Sood sagt noch nicht, wohin es ihn verschlägt. Seinen Blogeintrag beendete er aber mit den Worten "Ich komme wieder... bald...".


eye home zur Startseite
eischaum 16. Nov 2010

Ohh je ich hoffe der HP Futtzi hat sich warm angezogen, könnte gut sein das er bald...

eGamer 16. Nov 2010

wenn Chäffchen auch nur einmal das Wort Cloud- oder Remotegaming erwähnt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Zitat

    unbuntu | 00:26

  2. Re: Telekom will doch nur machen, was Portugal...

    DerDy | 00:25

  3. Re: AGesVG

    violator | 00:24

  4. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    DerDy | 00:21

  5. Re: Lobbyarbeit

    violator | 00:18


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel