Abo
  • Services:

Helpdesk-Software

Neue Benutzeroberfläche für OTRS 3.0.1

Die OTRS-Entwickler haben ihrer quelloffenen Helpdesk-Software in der Version 3 eine neue Benutzeroberfläche verpasst: Über Ajax, XHTML und CSS kann die Oberfläche dynamisch angepasst werden. Eine optimierte Suchfunktion soll komplexe Suchkriterien erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,
Helpdesk-Software: Neue Benutzeroberfläche für OTRS 3.0.1

Laut Entwickler OTRS AG wurden beim neuen Design der Benutzeroberfläche vor allem Kundenwünsche eingeholt. Entwickelt wird das neue Interface zusammen mit der Designagentur Ma Ma. Zu den Modulen, die eine angepasste Oberfläche erhalten haben, gehört die globale Ticketübersicht, die sich in drei Stufen darstellen lässt, je nachdem, wie viele Ticketdetails erforderlich sind. Die Suchfunktion wurde optimiert und bietet neben einfachen Textabfragen auch eine komplexe Suche mit booleschen Verknüpfungen und Operatoren.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Auch die Tickets selbst können je nach Bedarf detailreicher dargestellt werden. Sowohl neu hinzugekommene Tickets als auch ungelesene Artikel werden gesondert gekennzeichnet. Die Benutzeroberfläche, über die Kunden Einblick in die Bearbeitung ihrer Tickets erhalten, wurde ebenfalls angepasst und integriert sich nahtlos in die Helpdesk-Software. Die Benutzeroberfläche wurde zusätzlich für einen barrierefreien Zugang optimiert und folgt den Richtlinien der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) und Accessible Rich Internet Applications (WAI-ARIA).

OTRS steht unter der GNU Affero General Public License (AGPL) und kann als RPM-Paket für Suse Linux beziehungsweise Opensuse in Version 9.x, 10.x und 11.x sowie Red Hat Enterprise Linux, Cent OS 4.5 und Fedora 4 bis 11 heruntergeladen werden. Zusätzlich steht die Software als Windows-Version und im Quellcode zum Download bereit. Ein ausführliches Onlinehandbuch haben die Entwickler auf ihrer Webseite hinterlegt.

Die OTRS AG bietet neben Schulungen auch verschiedene Dienstleistungen zu OTRS, etwa für 24/7/365-Support mit einer Reaktionszeit von einer halben Stunde. Zusätzlich kümmert sich OTRS gegebenenfalls auch um die Installation und Konfiguration der Software.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. ab 194,90€
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

OTRS Admin 16. Nov 2010

Ich muss kein Fanboy sein um zu verstehen, dass man sich in neue Systeme einarbeiten...

Ausrufezeichen 16. Nov 2010

Voller Banalitäten und Ausrufezeichen. Wir können CSS!!!! Ja, das ist ja mal ein Ding!


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    •  /