Abo
  • IT-Karriere:

Helpdesk-Software

Neue Benutzeroberfläche für OTRS 3.0.1

Die OTRS-Entwickler haben ihrer quelloffenen Helpdesk-Software in der Version 3 eine neue Benutzeroberfläche verpasst: Über Ajax, XHTML und CSS kann die Oberfläche dynamisch angepasst werden. Eine optimierte Suchfunktion soll komplexe Suchkriterien erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,
Helpdesk-Software: Neue Benutzeroberfläche für OTRS 3.0.1

Laut Entwickler OTRS AG wurden beim neuen Design der Benutzeroberfläche vor allem Kundenwünsche eingeholt. Entwickelt wird das neue Interface zusammen mit der Designagentur Ma Ma. Zu den Modulen, die eine angepasste Oberfläche erhalten haben, gehört die globale Ticketübersicht, die sich in drei Stufen darstellen lässt, je nachdem, wie viele Ticketdetails erforderlich sind. Die Suchfunktion wurde optimiert und bietet neben einfachen Textabfragen auch eine komplexe Suche mit booleschen Verknüpfungen und Operatoren.

Stellenmarkt
  1. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  2. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel

Auch die Tickets selbst können je nach Bedarf detailreicher dargestellt werden. Sowohl neu hinzugekommene Tickets als auch ungelesene Artikel werden gesondert gekennzeichnet. Die Benutzeroberfläche, über die Kunden Einblick in die Bearbeitung ihrer Tickets erhalten, wurde ebenfalls angepasst und integriert sich nahtlos in die Helpdesk-Software. Die Benutzeroberfläche wurde zusätzlich für einen barrierefreien Zugang optimiert und folgt den Richtlinien der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) und Accessible Rich Internet Applications (WAI-ARIA).

OTRS steht unter der GNU Affero General Public License (AGPL) und kann als RPM-Paket für Suse Linux beziehungsweise Opensuse in Version 9.x, 10.x und 11.x sowie Red Hat Enterprise Linux, Cent OS 4.5 und Fedora 4 bis 11 heruntergeladen werden. Zusätzlich steht die Software als Windows-Version und im Quellcode zum Download bereit. Ein ausführliches Onlinehandbuch haben die Entwickler auf ihrer Webseite hinterlegt.

Die OTRS AG bietet neben Schulungen auch verschiedene Dienstleistungen zu OTRS, etwa für 24/7/365-Support mit einer Reaktionszeit von einer halben Stunde. Zusätzlich kümmert sich OTRS gegebenenfalls auch um die Installation und Konfiguration der Software.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)

OTRS Admin 16. Nov 2010

Ich muss kein Fanboy sein um zu verstehen, dass man sich in neue Systeme einarbeiten...

Ausrufezeichen 16. Nov 2010

Voller Banalitäten und Ausrufezeichen. Wir können CSS!!!! Ja, das ist ja mal ein Ding!


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
      IT-Forensikerin
      Beweise sichern im Faradayschen Käfig

      IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
      Eine Reportage von Maja Hoock

      1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
      2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
      3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

        •  /