Abo
  • Services:

Hasso-Plattner-Institut

Potsdamer gewinnen Semantisches-Web-Wettbewerb

Wissenschaftler des HPI haben einen Informatikwettbewerb gewonnen. Sie ersannen die beste Lösung für eine Aufgabenstellung in Bezug auf das Semantische Web.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Team von Wissenschaftlern des Hasso-Plattner-Institutes hat einen internationalen Wettbewerb zum Thema Semantisches Web gewonnen. Die Potsdamer fanden die beste Lösung für ein vorgegebenes Problem und wurden auf der International Semantic Web Conference (ISWC) in Schanghai dafür ausgezeichnet.

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Beim Billion-Triples-Wettbewerb bekamen die Teilnehmer einen Datensatz aus 3,2 Milliarden sogenannter RDF-Tripel vorgelegt. Sie mussten eine Methode ersinnen, wie diese automatisch zusammengesuchten semantischen Daten dem Nutzer am besten präsentiert werden können. Die von den Informatikern um Felix Naumann vorgestellte Lösung schnitt dabei am besten ab.

Das Konzept des Semantischen Webs besteht darin, Daten im World Wide Web (WWW) so anzureichern, dass Computer die Daten verstehen und miteinander in Beziehung setzen können. Die Idee stammt von WWW-Erfinder Tim Berners-Lee.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

derübergestresste 16. Nov 2010

das ist doch schon das ziel einer auszeichnungssprache, daten kennzuzeichnen und mit...

Andreas3 16. Nov 2010

Darum geht es mir nicht. Das SW dient in aller erster Linie dazu, dass Computer...

iiiiiiiiiiiiiii... 16. Nov 2010

Mit solchen Kommentaren hebst du das Niveau hier aber auch nicht an.

Hmm321 15. Nov 2010

danke.


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /