Abo
  • IT-Karriere:

Formel 1

Sebastian Vettel & Co. kommen als Browsergame

Der neue Weltmeister der Formel 1 und seine Konkurrenten werden wohl in einem Browsergame auftreten, an dem Codemasters auf Basis seiner Rennsportlizenz arbeitet. Auch eine Fortsetzung der Umsetzung für Konsole und PC ist geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Formel 1: Sebastian Vettel & Co. kommen als Browsergame

Es ist wohl tatsächlich ein Zufall, dass Codemasters-Chef Rod Cousins einen Tag, nachdem Sebastian Vettel den Titel als Weltmeister der Formel 1 gewonnen hat, mit Gamesindustry.biz über seine Pläne mit der Rennspiellizenz spricht. Seinen Angaben zufolge arbeitet Codemasters an einem Browsergame auf Basis der Formel 1; Details zum Inhalt oder dem möglichen Erscheinungstermin nennt er nicht. Außerdem soll es eine Fortsetzung von F1 2010 geben, dem Ende September 2010 für Konsole und PC veröffentlichten Rennspiel.

Mit dessen Erfolg gibt sich Cousins zufrieden: Allein im ersten Monat habe Formel 1 2010 rund zwei Millionen Käufer gefunden - und das, obwohl die Rennserie in den USA weitgehend unbekannt sei und entsprechend weniger Spieler dort zugegriffen hätten. Der Codemasters-Chef spekuliert darauf, dass sich viele Konkurrenzunternehmen bei Bernie Ecclestone melden und versuchen werden, die Lizenz an sich zu reißen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Kein Kostverächter 15. Nov 2010

Ich habe mal beim Backgammon 6 Sechserpaschs hintereinander gewürfelt. Mit ungezinkten...

papa 15. Nov 2010

na hoffentlich. Noch ein total vermurkstes F1-Spiel aus dem hause Codemasters ertrag ich...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

    •  /