Abo
  • Services:

Sanyo

Projektor gegen Platzprobleme

Sanyo hat einen Projektor auf den Markt gebracht, der für Räume gedacht ist, in denen eigentlich kein Platz für Projektionen ist. Er erzeugt aus einem Abstand von 8,8 cm eine Bilddiagonale von rund zwei Metern.

Artikel veröffentlicht am ,
Sanyo: Projektor gegen Platzprobleme

Der Sanyo PDG-DXL2000 ist ein DLP-Projektor. Er erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten und erzielt eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen. Bei größeren Abständen kommt er auf Bilddiagonalen von bis zu 2,3 Metern. Neben einem HDMI-Anschluss können auch VGA-, S-Video- oder Composite-Videoquellen angeschlossen werden. Ein eingebauter 10-Watt-Lautsprecher sorgt für die Beschallung des Publikums.

  • Sanyo PDG-DXL2000
Sanyo PDG-DXL2000
Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die Geräuschentwicklung wird mit 36 dB(A) im normalen und mit 28 dB(A) im helligkeitsreduzierten Modus angegeben. Die Lampe soll 3.000 Stunden halten, wenn sie durchgehend im Eco-Modus genutzt wird. Diese Lebensdauer reduziert sich um 1.000 Stunden, wenn der Beamer nur im hellen Modus betrieben wird. Die Gehäusemaße liegen bei 321 x 178 x 386 mm. Mit einem Gewicht von 6,2 kg ist der DXL2000 nur eingeschränkt tragbar.

Der Sanyo PDG-DXL2000 wurde erstmals Mitte 2010 angekündigt. Erst jetzt soll er für rund 1.900 Euro im Handel erhältlich sein. Er wird mit einer Garantie von drei Jahren und einem 24-Stunden-Austauschservice verkauft. Auf die Lampe gibt es eine Garantie von einem Jahr oder maximal 1.000 Betriebsstunden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. (-63%) 34,99€

Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /