Abo
  • Services:

Sanyo

Projektor gegen Platzprobleme

Sanyo hat einen Projektor auf den Markt gebracht, der für Räume gedacht ist, in denen eigentlich kein Platz für Projektionen ist. Er erzeugt aus einem Abstand von 8,8 cm eine Bilddiagonale von rund zwei Metern.

Artikel veröffentlicht am ,
Sanyo: Projektor gegen Platzprobleme

Der Sanyo PDG-DXL2000 ist ein DLP-Projektor. Er erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten und erzielt eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen. Bei größeren Abständen kommt er auf Bilddiagonalen von bis zu 2,3 Metern. Neben einem HDMI-Anschluss können auch VGA-, S-Video- oder Composite-Videoquellen angeschlossen werden. Ein eingebauter 10-Watt-Lautsprecher sorgt für die Beschallung des Publikums.

  • Sanyo PDG-DXL2000
Sanyo PDG-DXL2000
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Die Geräuschentwicklung wird mit 36 dB(A) im normalen und mit 28 dB(A) im helligkeitsreduzierten Modus angegeben. Die Lampe soll 3.000 Stunden halten, wenn sie durchgehend im Eco-Modus genutzt wird. Diese Lebensdauer reduziert sich um 1.000 Stunden, wenn der Beamer nur im hellen Modus betrieben wird. Die Gehäusemaße liegen bei 321 x 178 x 386 mm. Mit einem Gewicht von 6,2 kg ist der DXL2000 nur eingeschränkt tragbar.

Der Sanyo PDG-DXL2000 wurde erstmals Mitte 2010 angekündigt. Erst jetzt soll er für rund 1.900 Euro im Handel erhältlich sein. Er wird mit einer Garantie von drei Jahren und einem 24-Stunden-Austauschservice verkauft. Auf die Lampe gibt es eine Garantie von einem Jahr oder maximal 1.000 Betriebsstunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /