Abo
  • Services:

Seashell

Universelle Unterwassergehäuse für Kompaktkameras

Das britische Unternehmen Cameras Underwater bringt mit dem Seashell SS2 und dem SS1 zwei Unterwassergehäuse für Kompaktkameras auf den Markt, die nicht für ein bestimmtes Modell ausgelegt sind. Über 150 Kameras diverser Hersteller sollen hineinpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seashell: Universelle Unterwassergehäuse für Kompaktkameras

Bislang hatten es Tauchfreunde schwer, Unterwassergehäuse für ihre Kameras zu finden. Die Kamerahersteller bieten zwar auch für kleinere Kameras mitunter passende Schutzhüllen an, aber diese sind an ein oder zwei Modelle gebunden. Entsprechend teuer sind Unterwassergehäuse. Cameras Underwater will dieses Monopol brechen.

  • Cameras Underwater Seashell SS2
Cameras Underwater Seashell SS2
Stellenmarkt
  1. freenet Group, Büdelsdorf
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Seashell SS2 ist für Kameras mit Objektiven gedacht, die links im Gehäuse sitzen, während das SS1 für mittig positionierte Objektive konzipiert wurde. Damit die Kameras nicht wackeln, liefert der Hersteller zahlreiche Teile mit, mit denen das Innere des Gehäuses umgebaut werden kann.

Beim Tauchen muss die Kamera durch das Gehäuse bedient werden können. Damit das möglich wird, liefert der Hersteller zahlreiche Bauteile wie Schalter und Knöpfe mit, um den unterschiedlichen Gehäusedesigns Rechnung zu tragen. Dafür sind die Gehäuse mit rund 180 Euro recht günstig und können unter Umständen über mehrere Kameragenerationen hinweg benutzt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 3,49€
  3. 16,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Choque 01. Dez 2010

hol dir ne go pro hd ;) kostet um die 300 euro und du hast ne kamera die 1080p video...

Fatal3ty 15. Nov 2010

Ich habe einen Panasonic Lumix G1 und das passt keinem Unterwassergehäusen. Ansonsten...

sebpaul79 15. Nov 2010

"Depth rating: 40m" http://www.camerasunderwater.co.uk/d_stills/seashell/index.html


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /