Abo
  • IT-Karriere:

Seashell

Universelle Unterwassergehäuse für Kompaktkameras

Das britische Unternehmen Cameras Underwater bringt mit dem Seashell SS2 und dem SS1 zwei Unterwassergehäuse für Kompaktkameras auf den Markt, die nicht für ein bestimmtes Modell ausgelegt sind. Über 150 Kameras diverser Hersteller sollen hineinpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Seashell: Universelle Unterwassergehäuse für Kompaktkameras

Bislang hatten es Tauchfreunde schwer, Unterwassergehäuse für ihre Kameras zu finden. Die Kamerahersteller bieten zwar auch für kleinere Kameras mitunter passende Schutzhüllen an, aber diese sind an ein oder zwei Modelle gebunden. Entsprechend teuer sind Unterwassergehäuse. Cameras Underwater will dieses Monopol brechen.

  • Cameras Underwater Seashell SS2
Cameras Underwater Seashell SS2
Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Seashell SS2 ist für Kameras mit Objektiven gedacht, die links im Gehäuse sitzen, während das SS1 für mittig positionierte Objektive konzipiert wurde. Damit die Kameras nicht wackeln, liefert der Hersteller zahlreiche Teile mit, mit denen das Innere des Gehäuses umgebaut werden kann.

Beim Tauchen muss die Kamera durch das Gehäuse bedient werden können. Damit das möglich wird, liefert der Hersteller zahlreiche Bauteile wie Schalter und Knöpfe mit, um den unterschiedlichen Gehäusedesigns Rechnung zu tragen. Dafür sind die Gehäuse mit rund 180 Euro recht günstig und können unter Umständen über mehrere Kameragenerationen hinweg benutzt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 3,99€
  4. 3,99€

Choque 01. Dez 2010

hol dir ne go pro hd ;) kostet um die 300 euro und du hast ne kamera die 1080p video...

Fatal3ty 15. Nov 2010

Ich habe einen Panasonic Lumix G1 und das passt keinem Unterwassergehäusen. Ansonsten...

sebpaul79 15. Nov 2010

"Depth rating: 40m" http://www.camerasunderwater.co.uk/d_stills/seashell/index.html


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /