Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Beschäftigte in Australien
Google-Beschäftigte in Australien

Google-Gehälter

10 Prozent mehr für Beschäftigte, 30 Prozent für Management

Nach einer Gehaltserhöhung von zehn Prozent für alle Beschäftigten im Google-Konzern hat es für das obere Management einen weitaus kräftigeren Zuschlag gegeben.

Während die Konzernführung bei Google der gesamten Belegschaft eine Gehaltserhöhung von zehn Prozent gewährt hat, erhält das obere Management eine weitaus höhere Zulage. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hervor.

Anzeige

Finanzchef Patrick Pichette, Nikesh Arora, President für Global Sales und Business Development, Alan Eustace, Senior Vice President für Engineering und Research, und der Senior Vice President für Product Management, Jonathan Rosenberg, bekommen vom 1. Januar 2011 an ein Festgehalt von 650.000 US-Dollar statt bisher 500.000 US-Dollar. Damit erhalten die vier Manager eine Erhöhung um 30 Prozent. Dazu kommen Boni von bis zu 250 Prozent des Basisgehalts, statt wie bisher 150 Prozent. Die Boni würden zur Hälfte nach den "persönlichen Ergebnissen der Manager" und den Finanzergebnissen des Konzerns berechnet.

Zusätzlich werden die Aktienoptionen statt jährlich künftig halbjährlich gewährt. Pichette und Arora bekommen 2010 Aktienoptionen im Wert von 20 Millionen US-Dollar. Eustaces Bezugsrechte sind zehn Millionen US-Dollar wert. Rosenberg bekommt Optionen für fünf Millionen US-Dollar.

Konzernchef Eric Schmidt und die beiden Firmengründer Larry Page und Sergey Brin setzen ihr Basisgehalt weiterhin auf einen US-Dollar fest. Für die drei Milliardäre sei keine weitere Erhöhung geplant.

Die 23.000 Beschäftigten bei Google bekommen ab Januar 2011 eine Bonuszahlung von 1.000 US-Dollar und zehn Prozent mehr im Monat. Das hatte Schmidt in einer Mitteilung an die Mitarbeiter erklärt. "Wir wollen auch weiterhin die besten Leute für Google gewinnen", hieß es zur Begründung.


eye home zur Startseite
amp amp nico 20. Nov 2010

Auf der letzten Betriebsversammlung hier wurde von oben posaunt: "Das Geld wird in den...

Das Original 17. Nov 2010

Das ist kompletter unsinn, als top manager wird man geboren. mehr als die hälfte aller...

EinManager 15. Nov 2010

10.000 sind vielleicht wenig bei grossen Firmen, bei kleineren ist es hingegen schon...

Pablo 15. Nov 2010

Weil das Management die Entscheidung über die Erhöhung selbst trifft? Ist wie mit...

fregtrehtrjhztjzuk 15. Nov 2010

... Und sowas nennen wir dann einen "Verbalunfall". Nur er alleinw wird wissen was seine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Katastrophale UX

    ve2000 | 01:39

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    quasides | 01:20

  3. Re: Wir kolonialisieren

    Ganta | 01:18

  4. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    madMatt | 00:57

  5. Re: OT: Golem-Werbung

    Squirrelchen | 00:57


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel