Sipgate-VPN

Kostenloser Schutz beim Telefonieren, Surfen und Mailen

Sipgate-Kunden steht ab sofort ein kostenloses Virtual Private Network (VPN) zur Verfügung. Der Internettelefonieanbieter will damit VoIP-Telefonate und die Internetnutzung unterwegs absichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Sipgate-VPN: Kostenloser Schutz beim Telefonieren, Surfen und Mailen

Das Sipgate-VPN soll die Internetnutzung über Mobilfunknetze, WLAN-Hotspots sowie Uni- und Firmennetzwerke sicherer machen. Über die vom mobilen Endgerät bis zum Sipgate-Rechenzentrum verschlüsselte Verbindungen können etwa Internettelefonie (VoIP), Websurfen sowie der Abruf und das Versenden von E-Mails geschützt werden.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Analyst (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen-Anhalt
  2. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
Detailsuche

Sipgate will mit dem für Kunden kostenlosen Angebot das Ausspähen von Daten beispielsweise durch Zugangsanbieter selbst und durch Session-Hijacking verhindern. Letzteres wurde durch das Firefox-Plugin Firesheep deutlich einfacher. Für abhörsichere Telefonate zwischen beiden Sipgate-Kunden müssen beide Gesprächspartner den VPN-Service nutzen.

Der Zugang zum Sipgate-VPN wird unter www.sipgate.de/vpn erklärt, für iPhone-Nutzer gibt es eine Anleitung unter www.sipgate.de/ivpn.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tunnel... 16. Nov 2010

Hi, also unter Windows 7 scheint das nicht zu reichen. Der Tunnel wird zwar hergestellt...

benji83 13. Nov 2010

https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/1011/79278.html&wort[]=android

danielmader 13. Nov 2010

Ich mag Sipgate auch :) Und noch toller wäre es, wenn die einen SIP-Client für WebOS...

wulululi 13. Nov 2010

Dieses feature wird vielleicht kurzfristig ein paar neue Kunden zu einer kostenfreien...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /