• IT-Karriere:
  • Services:

Soziale Netzwerke

iTunes Ping verbindet sich mit Twitter

Apples soziales Netzwerk Ping ist nun mit Twitter verbunden. Ping wurde mit iTunes 10 eingeführt und dient zum Austausch über Musik, ist aber vor allem ein Verkaufsinstrument für den iTunes Store.

Artikel veröffentlicht am ,
Soziale Netzwerke: iTunes Ping verbindet sich mit Twitter

Nutzer von Ping und Twitter können nun ihre Accounts auf den beiden Diensten verbinden. Wird innerhalb von Ping mitgeteilt, welche Musik gerade spielt und welche Musik gemocht wird, landet das auch im eigenen Twitterfeed.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Das Gleiche gilt für Musikrezensionen und Hinweise darüber, welche Musik gerade bei iTunes eingekauft wurde. Damit linkt Twitter dann direkt auf den iTunes Store und bietet dort die Möglichkeit, die Musik anzuspielen.

  • iTunes Ping integriert in Twitter.com
iTunes Ping integriert in Twitter.com

Mit der Verknüpfung von Ping und Twitter lassen sich auch andere Ping-Nutzer unter den eigenen Twitter-Kontakten finden, um so auch in Ping direkt in Kontakt treten zu können. Ähnliches hatte Apple bereits mit Facebook Connect versucht, was allerdings seitens Facebook auf wenig Gegenliebe stieß und gesperrt wurde. Im offiziellen Twitter-Blog wird die neue Partnerschaft mit Ping hingegen begrüßt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  4. 99,99€

Ulybakeee 24. Apr 2011

Hallo! Ich kann einen bessern Komverter für iPod oder so was nennen - Media Buddy! Das...

hifimacianer 12. Nov 2010

Nein, man kann es nach der vorhandenen Software suchen lassen. Es fragt danach, man kann...

JanB 12. Nov 2010

Gnutella, fast so verstaubt wie DC++ oder XDCC. Naja wir schweizer können ja legal...

TriAler 12. Nov 2010

Du hast recht, die Rechner sollte man getrennt vom Rest betrachten. Obwohl (meiner...

Ping 12. Nov 2010

Irgendwie musste ich beim Lesen des Artikels daran denken: http://www.pingchat.com/


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /