Abo
  • Services:
Anzeige

Filmfernsehfonds

Bayern investiert 413.000 Euro in Spieleförderung

Der Vergabeausschuss des halbstaatlichen Filmfernsehfonds Bayern will zehn Projekte mit einer Gesamtsumme von 413.000 Euro fördern. Der höchste Betrag entfällt auf den Bereich Prototypenentwicklung: Hier können drei Projekte mit insgesamt 196.000 Euro rechnen.

Der Freistaat Bayern - aus dem besonders oft Kritik etwa an Gewalt in Computerspielen zu hören ist - will über seinen Filmfernsehfonds (FFF) jährlich rund eine halbe Million Euro in "kulturell und pädagogisch wertvolle" Computerspiele investieren. Bei seiner Sitzung Mitte November 2010 hat der FFF beschlossen, für welche Titel in den kommenden zwölf Monaten rund 413.000 Euro an Fördergeldern vergeben werden.

Anzeige

So unterstützt der FFF drei Prototypen mit insgesamt 196.000 Euro. Eins davon ist das Knobelspiel Color Cubes vom Würzburger Entwickler Kritzelkratz 3000, in dem auf Nintendo 3DS alle Teile einer geometrischen Figur mit Hilfe von räumlicher Vorstellungskraft in einer vorgegebenen Zeit abgebaut werden müssen. In Das verrückte Labyrinth von Ravensburger Digital für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation Network muss man in Anlehnung an den gleichnamigen Spieleklassiker mit geschickten Spielzügen den schnellsten Weg zum Schatz finden.

In Swimming under Clouds, einem Jump-and-Run der Münchner Piece of Pie Studios, das für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen soll, verliert das Mädchen Chloe seinen Goldfisch Bubbles und macht sich durch sieben Spielwelten auf die Suche nach ihm. Das physikbasierte Puzzleplattformspiel will die Spielkultur durch eine Mischung aus künstlerischem Anspruch, interaktiver Unterhaltung und bewegender Geschichte über das Erwachsenwerden bereichern.

Im Bereich der Konzeptentwicklung will der FFF fünf Projekte mit insgesamt 92.000 Euro unterstützen. Zwei weitere Spiele bekommen für die eigentliche Produktion insgesamt rund 125.000 Euro.

Mit der Sitzung hat die bayerische Spieleförderung die Pilotphase nach ihrer Einrichtung im Jahr 2009 beendet. Die gesteigerte Anzahl der Anträge - 50 Prozent mehr als bei der Sitzung im April 2010 - sowie die Qualität der Projekte sind laut FFF "ein Beleg dafür, dass die Branche das bayerische Fördermodell Games hervorragend angenommen hat".

Im Filmfernsehfonds Bayern arbeiten der Freistaat Bayern und öffentlich-rechtliche sowie private Fernsehanstalten zusammen. Zu den Gesellschaftern gehören der Freistaat Bayern, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), der Bayerische Rundfunk, das ZDF und die Fernsehanbieter ProSiebenSat.1 und RTL.


eye home zur Startseite
FilmFernsehFond... 15. Nov 2010

... stehen hier: http://www.fff-bayern.de/index.php?id=135

Trollversteher 14. Nov 2010

Larry? Deutsch? Machst du Witze?

Parrhäretiker 14. Nov 2010

Also die Formulierung im Ausgangsbeitrag ist totel daneben. Aber etwas dran ist da schon...

pwurzel 13. Nov 2010

ach wat, eine mitgliedschaft in der csu reicht da locker aus.

Anonymer Nutzer 13. Nov 2010

PASST :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Paco Home GmbH, Eschweiler
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. UTILITY PARTNERS GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Macht Trenching nicht nachfolgende Arbeiten...

    DerDy | 00:02

  2. Re: Stimmt das?

    KraftKlotz | 00:01

  3. Re: Das Problem sind Kontrolleure allgemein

    Der Held vom... | 11.12. 23:50

  4. iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Jan Paul | 11.12. 23:49

  5. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 11.12. 23:46


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel