Abo
  • IT-Karriere:

Freier Grafikserver

Fedora plant Wayland-Integration

Fedora soll bereits in der Version 15 eine experimentelle Version des Wayland-Grafikservers bekommen. Das teilte Adam Jackson in einer E-Mail an die Entwicklermailingliste mit. Langfristig könne Wayland als Standardgrafikserver Einzug in die Linux-Distribution halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Freier Grafikserver: Fedora plant Wayland-Integration

Wayland ist noch nicht bereit, als Standardgrafikserver eingesetzt zu werden. Darauf einigten sich die Grafikentwickler des Fedora-Teams um Jackson bei einem Treffen am Rande der Linux-Plumbers-Konferenz, die Anfang November 2010 in Cambridge, Massachusetts, stattfand.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Stellenmarkt
  1. SULO Digital GmbH, Herford
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Langfristig könne Wayland aber durchaus den X-Server ersetzen, sagte Adams, denn Anwender und Entwickler würden viel von dem alternativen Grafikserver profitieren. Die negativen Seiten seien zu vernachlässigen.

Bereits in der kommenden Version 15 von Fedora soll eine Wayland-Version zum "Herumspielen" integriert werden. Allerdings gibt es weder eine komplette Liste der Umstiegskriterien noch einen Zeitplan für den Umstieg. Fedora 15 soll laut Roadmap am 10. Mai 2011 erscheinen.

Vor wenigen Tagen hatte Mark Shuttleworth von Canonical bekanntgegeben, dass Ubuntu langfristig auf Wayland setzen werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)

Der Kaiser! 23. Nov 2010

Weil man dann nicht extra QT/GTK umschreiben müsste, um seine Programme am laufen zu...

_Vista_ 13. Nov 2010

Seit Vista.

LockerBleiben 12. Nov 2010

Weil ich ne alte Filmbacke bin. ;) Und um nicht vollends Off-Topic zu werden: Was ich...


Folgen Sie uns
       


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /