Android

Google wirft Oracle Fälschung von Beweisen vor

Google wehrt sich gegen Vorwürfe von Oracle, Code aus Java für Android kopiert zu haben. Oracle habe in den als Beweis vorgelegten Codebeispielen signifikante Teile verändert und gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,

Weder verletze Google Urheberrechte von Oracle, noch sei man für solche Urheberrechtsverletzungen verantwortlich, heißt es in Googles Klageerwiderung. Die von Oracle zum Beweis der Urheberrechtsverletzungen vorgelegten Beispiele enthielten keine wahre und korrekte Darstellung von Klassendateien aus Android oder Oracles Java. Vielmehr habe Oracle wesentliche Teile der Dateien verändert oder gelöscht. Konkret geht es um Darstellungen und Copyrighthinweise.

Stellenmarkt
  1. IT-Specialist Operations (m/w/d)
    über Hays AG, Springe
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C++
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

Google argumentiert auch, die Dalvik VM sei eben keine Java VM, und obwohl Android-Applikationen in der Sprache Java geschrieben werden könnten, unterscheide sich der Bytecode von Androids Dalvik VM deutlich von Java-Bytecode. Dalvik VM und Java VM hätten eine grundlegend unterschiedliche Architektur.

Zudem erklärt Google in seiner Antwort auf Oracles Klageerweiterung nochmals, warum Android keine gültigen Patente verletze beziehungsweise warum von Oracle angeführte Patente ungültig seien.

Oracle habe seine Patente zudem missbraucht und für eine Lizenz zur Bedingung gemacht, dass zusätzliche Dinge lizenziert würden.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    15.–19. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Google stellt auch klar, dass Android nicht von Google, sondern von der Open Handset Alliance, einem Zusammenschluss von 78 Unternehmen, veröffentlicht worden sei und Google keine Zahlungen oder andere Vergütungen für seine Beiträge zur Android-Plattform erhalte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


derübergestresste 16. Nov 2010

YFMD You failed my day

LX 13. Nov 2010

Aber vor Gericht zählt eben nicht nur, wie viel man seinen Anwälten zahlt, sondern auch...

Statsanwlt 13. Nov 2010

zumindest muss man sich das näher anschauen, ob da wirklich alles sauber gelöst und...

paul_pp 12. Nov 2010

Der ist wirklich gut :-) es stimmt aber... schließlich muss die Juristische Industrie...

Nanana 12. Nov 2010

Der Kraken! Nicht die oder der Krake!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Geheimdienstchefs im Bundestag: Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Nachrichtendienste wollen weiter Spionagetools zukaufen

    Von der Debatte um Pegasus zeigen sich die deutschen Nachrichtendienste unbeeindruckt. Der Zukauf von Trojanern und Analysesoftware sei unverzichtbar, heißt es.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /