Abo
  • Services:

Epson

Multifunktionsdrucker mit schneller Fotoausgabe

Epson hat mit dem Stylus Photo PX660 ein Multifunktionsgerät mit Tintentrahldrucker auf den Markt gebracht, das vor allen für Fotofreunde interessant sein soll. Ein Bild in 10 x 15 cm soll in rund 12 Sekunden ausgedruckt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Epson: Multifunktionsdrucker mit schneller Fotoausgabe

Der Epson Stylus Photo PX660 arbeitet mit einer Druckauflösung von hochgerechnet 5.760 x 1.440 dpi und soll im Textdruck bis zu 37 A4-Seiten pro Minute ausgeben können. Ein Foto mit den typischen Maßen von 10 x 15 cm soll hingegen in 12 Sekunden vorliegen. Der Scanner erreicht eine Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi.

  • Epson Stylus Photo PX660
  • Epson Stylus Photo PX660
  • Epson Stylus Photo PX660
Epson Stylus Photo PX660
Stellenmarkt
  1. Ludwig Beck AG, München
  2. Code White GmbH, Ulm

Über eine 6,3 cm große, berührempfindliche Oberfläche samt Farbdisplay kann das Gerät auch ohne PC bedient werden. Neben Papier lassen sich auch bedruckbare CDs und DVDs einschieben und verzieren. Außer einem USB-Anschluss für den Rechner ist ein zweiter für Digitalkameras eingebaut, die das Pictbridge-Druckverfahren beherrschen. Außerdem sind Speicherkartenschächte vorhanden. So lassen sich unabhängig vom PC Fotos drucken.

Im Lieferumfang ist die Windows-Texterkennungssoftware Abbyy Finereader 9.0 Sprint enthalten. Für Mac OS X wird Abbyy Finereader 8.0 Sprint beigelegt.

Der Epson Stylus Photo PX660 misst 451 x 386 x 195 mm und wird mit Treibern für Windows (ab XP) und Mac OS X ausgeliefert. Das Multifunktionsgerät soll zum Preis von rund 130 Euro ab sofort verfügbar sein. Die sechs Einzeltinten sind in zwei Varianten mit einem Volumen von 7,4 ml und 11 ml erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 1,49€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /