Epson

Multifunktionsdrucker mit schneller Fotoausgabe

Epson hat mit dem Stylus Photo PX660 ein Multifunktionsgerät mit Tintentrahldrucker auf den Markt gebracht, das vor allen für Fotofreunde interessant sein soll. Ein Bild in 10 x 15 cm soll in rund 12 Sekunden ausgedruckt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Epson: Multifunktionsdrucker mit schneller Fotoausgabe

Der Epson Stylus Photo PX660 arbeitet mit einer Druckauflösung von hochgerechnet 5.760 x 1.440 dpi und soll im Textdruck bis zu 37 A4-Seiten pro Minute ausgeben können. Ein Foto mit den typischen Maßen von 10 x 15 cm soll hingegen in 12 Sekunden vorliegen. Der Scanner erreicht eine Auflösung von 1.200 x 2.400 dpi.

  • Epson Stylus Photo PX660
  • Epson Stylus Photo PX660
  • Epson Stylus Photo PX660
Epson Stylus Photo PX660
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Software Stack Developer (m/f/div)
    Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg
Detailsuche

Über eine 6,3 cm große, berührempfindliche Oberfläche samt Farbdisplay kann das Gerät auch ohne PC bedient werden. Neben Papier lassen sich auch bedruckbare CDs und DVDs einschieben und verzieren. Außer einem USB-Anschluss für den Rechner ist ein zweiter für Digitalkameras eingebaut, die das Pictbridge-Druckverfahren beherrschen. Außerdem sind Speicherkartenschächte vorhanden. So lassen sich unabhängig vom PC Fotos drucken.

Im Lieferumfang ist die Windows-Texterkennungssoftware Abbyy Finereader 9.0 Sprint enthalten. Für Mac OS X wird Abbyy Finereader 8.0 Sprint beigelegt.

Der Epson Stylus Photo PX660 misst 451 x 386 x 195 mm und wird mit Treibern für Windows (ab XP) und Mac OS X ausgeliefert. Das Multifunktionsgerät soll zum Preis von rund 130 Euro ab sofort verfügbar sein. Die sechs Einzeltinten sind in zwei Varianten mit einem Volumen von 7,4 ml und 11 ml erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arbeiten bei SAP
Nur die Gassi-App geht grad nicht

SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
Von Elke Wittich

Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
Artikel
  1. Truth Social: Trumps Twitter-Klon erhält Milliarde von Investoren
    Truth Social
    Trumps Twitter-Klon erhält Milliarde von Investoren

    Für den Aufbau seiner Twitter-Alternative Truth Social hat sich der frühere US-Präsident Trump die Unterstützung unbekannter Investoren gesichert.

  2. SpaceX: Das Starship für den Mars soll gebaut werden
    SpaceX
    Das Starship für den Mars soll gebaut werden

    Elon Musk hat via Twitter den Bau seines Mars-Starships angekündigt. Dazu schreibt der SpaceX-Gründer, dass es endlich Realität werden soll.

  3. Nano-Chip: Umprogrammierung von biologischem Gewebe im lebenden Körper
    Nano-Chip
    Umprogrammierung von biologischem Gewebe im lebenden Körper

    Hautgewebe in Blutgefäße umwandeln? Ein Forschungsteam hat dafür einen Nano-Chip entwickelt. Bald könnte er am Menschen getestet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /