• IT-Karriere:
  • Services:

Instapaper

Offline-Webseitenleser mit Sonnenuntergangsschaltung

Die iOS-Anwendung Instapaper ist in der neuen Version 2.3 erschienen, die nicht nur optische Überarbeitungen erfahren hat, sondern auch lesefreundlicher geworden ist. In der Nacht schaltet das Display nun automatisch auf einen schwarzen Hintergrund, um den Anwender nicht zu blenden. Den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs ermittelt die App über die Ortsbestimmung der Apple-Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Instapaper: Offline-Webseitenleser mit Sonnenuntergangsschaltung

Instapaper ist eine "Später-lesen-Anwendung". Wer beim Websurfen interessante Artikel findet, die aber aus Zeitgründen nicht gleich gelesen werden können, speichert sie mit einem Bookmarklet im Browser in das individuelle Instapaper-Konto. Dort wird der Text von allen Layoutelementen befreit gespeichert - ideal für die kleinen Displays der iPhones. Auf dem iPad läuft Instapaper ebenfalls und nutzt dort die Bildschirmfläche voll aus.

  • Instapaper - Fortschritts- und Textlängenmarkierung
  • Instapaper auf dem iPad
  • Instapaper - Optionen
  • Instapaper - Nachtmodus
  • Instapaper - automatischer Nachtmodus
  • Neuer Bookmark-Modus im Mobile Safari
Instapaper - Fortschritts- und Textlängenmarkierung
Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  2. Ferdinand-Braun-Institut, Berlin

In der neuen Version 2.3 von Instapaper zeigen in der Artikelübersicht kleine Fortschrittsmarkierungen, wie weit der Anwender schon im Text vorangekommen ist und wie lang der Text insgesamt ist. Ähnlich arbeitet auch der Amazon Kindle. Auf dem iPad wird in der Übersicht ein größerer Textausschnitt gezeigt als bislang.

Der "Dark Mode", mit dem Instapaper die Textdarstellung invertiert, wurde um einen Automatikmodus erweitert. Der schaltet um, sobald die Sonne untergegangen ist. Damit diese Funktion weltweit und zu jeder Jahreszeit funktioniert, wird das GPS im iPhone und im iPad angezapft und eine Ortsdatenbank konsultiert, um den richtigen Zeitpunkt zu errechnen.

Außerdem kam eine neue Funktion dazu, um Instapaper neue Seiten aus dem iOS-Safari hinzuzufügen. Setzt der Anwender einfach ein "i" vor die http://-Adresse, wird automatisch Instapaper geöffnet und der Download der Seite angeboten. Mittlerweile unterstützen über 130 Anwendungen den direkten Export ihrer Inhalte zu Instapaper.

Instapaper Pro kostet im App Store 3,99 Euro. Die kostenlose Version unterstützt das iPad nicht und bietet auch auf dem iPhone nur einen minimalen Funktionsumfang. Eine Tabelle auf der Entwicklerwebsite verdeutlicht die Unterschiede.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 3,90€
  3. 46,99€

Peter Brülls 25. Nov 2010

Du meinst der Day Star, ein Stern so groß, daß er selbst die Neonröhren im Terminalraum...

JoMan 12. Nov 2010

Was spielt das für eine Rolle?

Replay 12. Nov 2010

So mache ich das, da man bei iCabMobile ein Lesezeichen auch als Offline-Lesezeichen...

TomTomTomTomTom... 12. Nov 2010

Habe damals beide getestet. Readitlater macht einen besseren eindruck, weil ich alles...


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /