Abo
  • Services:
Anzeige
Getac S400: Semi-Rugged-Notebook arbeitet bei -15 Grad Celsius

Getac S400

Semi-Rugged-Notebook arbeitet bei -15 Grad Celsius

Das S400 ist ein 14-Zoll-Notebook von Getac für den rauen Außendienst. Mit einigen Optionen kann das Geschäftskundennotebook im Winter eingesetzt werden und das Display kann auch bei starker Sonneneinstrahlung noch abgelesen werden.

Getacs S400 kann mit einigen Optionen für viele Wettersituationen vorbereitet werden. Ein Niedrigtemperaturmodul sorgt dafür, dass das robuste Notebook auch bei Minustemperaturen noch funktioniert. Getac gibt einen Temperaturbereich von -15 bis +45 Grad Celsius an, die Festplatte wird bei Bedarf beheizt. Außerdem hat das S400 dann einen Niedrigtemperaturakku. Ohne das Modul und den Akku kann das Notebook nur in einem Bereich von 0 bis 45 Grad benutzt werden, was immer noch mehr ist als bei den meisten anderen Notebooks.

Anzeige
  • Getac S400
Getac S400

Wer viel unter der Sonne arbeitet, der kann ein optionales Outdoordisplay ordern. Es soll eine Helligkeit von bis zu 700 Candela pro Quadratmeter bieten. Die Displayauflösung beträgt 1.366 x 768 Pixel, mit einem für diese Art von Gerät ungewöhnlichen Seitenverhältnis von 16:9.

Das S400 gehört zu den Semi-Rugged-Notebooks. Es kann also in Grenzen mit Stößen und Vibrationen umgehen, ist vor Spritzwasser geschützt und hat abgedichtete Anschlüsse. Auch eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent soll dem Notebook nichts ausmachen, solange kein Wasser kondensiert.

Das Hardwareinnenleben besteht aus einem Core-i-Prozessor, mindestens 2 GByte RAM und einer 320 GByte fassenden Festplatte. Eine SSD gibt es als Option. Außerdem steckt Intels 6200er WLAN-Karte im System (802.11a/b/g/n) und Qualcomms Gobi-2000-Modem (CDMA und W-CDMA, GPS) ist zumindest als Option verfügbar.

Bei den Anschlüssen finden sich auch einige für industrielle Anwendungen wichtige Legacy-Schnittstellen. Dazu gehören unter anderem ein serieller Port und ein Cardbus-Steckplatz. Außerdem ist das Notebook in der Lage, Kontakt mit einer Dockingstation aufzunehmen.

Das Gewicht variiert je nach Ausstattung. Die leichteste Variante wiegt 2,9 kg und kann auf bis zu 3,2 kg steigen. Wer den sonnenlichttauglichen Bildschirm haben will, muss noch einmal 200 Gramm drauflegen.

In der Grundausstattung soll das Notebook etwa 1.600 Euro kosten. Preise für die Optionen nennt Getac nicht. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Professional zum Einsatz.

Weitere Informationen gibt es im Datenblatt des S400.


eye home zur Startseite
Apple is... 12. Nov 2010

Es ist immer wieder interessant, feststellen zu können, wie minderbemittelt Appleuser...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. über Hays AG, Mannheim
  4. UTILITY PARTNERS GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 25,99€
  3. 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Trump und seine Minister wollen sich eh nur...

    KnutRider | 09:40

  2. Sollte mit den heutigen Möglichkeiten gut machbar...

    fanreisender | 09:39

  3. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    redmord | 09:39

  4. Businesskunden

    buuii | 09:38

  5. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    azeu | 09:37


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel