Abo
  • Services:

GSC Gameworld

Stalker 2 und TV-Serie im Anmarsch

Das Atomkraftwerk Tschernobyl steht bei GSC Gameworld weiter im Fokus: Bei dem ukrainischen Entwicklerstudio hat die Arbeit an Stalker 2 begonnen - und an einer TV-Serie. Ein Trailer zeigt erste Szenen.

Artikel veröffentlicht am ,
GSC Gameworld: Stalker 2 und TV-Serie im Anmarsch

Mutanten, übersinnliche Anomalien und weitere Merkwürdigkeiten in der Todeszone von Tschernobyl zeigt ein Trailer, der einen ersten Einblick in die Fernsehserie Stalker gewährt. Die entsteht offenbar direkt bei GSC Gameworld, dem Entwicklerstudio des Ego-Shooters Stalker; das Unternehmen hat seinen Sitz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Wann und wo die Serie zu sehen sein wird, ist noch unbekannt. Fans weisen in den Kommentaren zu dem Trailer auf Youtube darauf hin, dass die - aus europäischer und amerikanischer Sicht - billig wirkende Ästhetik daher rührt, dass die Aufnahmen mit Digitalkameras mit 60 Bildern pro Sekunde entstanden, statt mit dem in Hollywood für derartige Stoffe verwendeten Equipment. Letztlich sei das eine Frage der Sehgewohnheiten, hieß es.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

GSC Gameworld hat mittlerweile auch mit der Arbeit an Stalker 2 begonnen. Das Spiel entsteht auf einer neuen, selbstprogrammierten Engine für mehrere Plattformen. Die Entwickler veranstalten derzeit über ihre Facebook-Seite einen Wettbewerb, bei dem Spieler Ideen für Missionen einreichen können. Stalker 2 erscheint 2012 - so jedenfalls die Planung. Teil 1 kam erst mehrere Jahre nach dem ursprünglich anvisierten Veröffentlichungstermin auf den Markt.

Der 2007 für Windows-PC veröffentlichte Ego-Shooter Stalker: Shadow of Chernobyl basiert zum Teil auf einem Film des russischen Regisseurs Andrei Tarkovsky, zum Teil auf den Vorgängen rund um die Katastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986. Tarkovskys Film wiederum hat teilweise Stoff aus einem Roman namens Roadside Picnic von Arkady Strugatsky verwendet. Nach Shadow of Chernobyl hat GSC die beiden Spielerweiterungen Clear Sky und Call of Pripyat veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

LockerBleiben 12. Nov 2010

Da gibt's immer noch diese alten Geheimratsecken, die bei den phantastischen Genres mit...

Henry Ford 12. Nov 2010

wie zutreffend

Sonic77 11. Nov 2010

Wo er recht hat, hat er recht. Kinofilme sollten endlich in 50p, 60p oder etwas...

BILD.de 11. Nov 2010

! &#1085...

DER GORF 11. Nov 2010


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /