Abo
  • Services:
Anzeige
F1: Mozillas Antwort auf Share-Buttons

F1

Mozillas Antwort auf Share-Buttons

Mozilla will mit F1 die Verbreitung von Webseiten über soziale Netzwerke vereinfachen und dabei zugleich die das Web überflutenden Share-Buttons überflüssig machen.

Mit F1 stellt Mozilla eine experimentelle Erweiterung für Firefox vor, die die Weitergabe von Links über Facebook, Twitter und Google Mail direkt im Browser erlaubt. F1 blendet eine Schaltfläche neben der URL-Zeile von Firefox ein. Ein Klick darauf blendet einen Teilen-Dialog ins Browserfenster ein.

Für jeden der unterstützten Dienste gibt es nach der Anmeldung dort ein Tab, in das ein zusätzlicher Kommentar und im Fall von Google Mail Ziel- und Absenderadresse eingetragen werden. Mit einem weiteren Klick auf "Share" werden die Daten weitergeben.

Anzeige

Die Mozilla-Entwickler nutzen die Möglichkeit, sich bei den Diensten per OAuth anzumelden und die Einträge über deren API abzuwickeln. Die drei derzeit unterstützten sollen dabei bloß der Anfang sein, da sie sich dank ihrer APIs und OAuth-Unterstützung besonders gut eignen. Die Unterstützung von Yahoo Mail scheiterte an einem zusätzlich abgefragten Captcha.

Auch das Versenden per E-Mail will Mozilla unterstützen, für die erste Version von F1 wäre aber der Aufwand zu hoch gewesen, eine eigene E-Mail-Infrastruktur dafür aufzubauen.

Langfristig soll F1 lernen, welche Dienste ein Nutzer verwendet, und ihm diese anzeigen. Dafür wäre ein einheitliches Sharing-Protokoll wünschenswert, schreibt F1-Entwickler Bryan Clark in einem Blogeintrag.

Für Webseitenbetreiber stellt F1 ein API bereit, über das sie die Teilen-Funktion mit Inhalten wie Titel, URL und Vorschaubild versorgen können. Dazu erweitert F1 den Browser um die Funktion navigator.mozilla.labs.share(), die aus einer Webseite heraus aufgerufen werden kann, um für einzelne Bestandteile der Seite eine Sharefunktion umzusetzen.

F1 steht unter dem Dach von Mozilla Messaging zum Download bereit. Die Firefox-Erweiterung ist Open Source, der Quelltext bei Github zu finden.


eye home zur Startseite
F1-Hilfe 11. Nov 2010

Oh Gott wir müssen bei Millionen Tastaturen eine Taste tauschen. Aber nein wir sind ja...

Horscht 11. Nov 2010

Ist es etwa genauso nützlich wie die Hilfefunktion und poppt immer auf, wenn man sich bei...

mutzibutzi 11. Nov 2010

Für Leute, die zu doof sind, eine URL zu kopieren, gibt es schon lange Toolbars und...

coresploit 11. Nov 2010

Sehr sehr praktisch. Damit fallen unnötige Share-Buttons auf Websites weg. Wenn man mal...

Uschi12 11. Nov 2010

http://webgraph.com/resources/facebookblocker/ Demnächst auch für Opera.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  3. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  4. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  5. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  6. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  7. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  8. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  9. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  10. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    Shoopi | 13:19

  2. Re: Ein Trauerspiel ... wir User müssen Apple an...

    Kondratieff | 13:17

  3. Re: Meanwhile in Germany...

    zZz | 13:17

  4. Re: Alte Hardware

    Kondratieff | 13:16

  5. Re: Die If-Schleife hat wohl nicht funktioniert.

    DjNorad | 13:16


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel