Abo
  • Services:

Fernbedienung

Infrarotverlängerung über Funk

Die Aufstellung von Heimelektronik im Wohnzimmer ist manchmal nicht mit den ästhetischen Ansprüchen aller Mitbewohner vereinbar. Durch die Infrarotfernbedienungen kann aber ein Blu-ray-Player oder eine Stereoanlage nicht einfach hinter einer Sichtblende verschwinden. Eine nachrüstbare Funklösung soll nun Abhilfe schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fernbedienung: Infrarotverlängerung über Funk

Marmitek hat mit dem Invisible Control4 eine Lösung entwickelt, die als universelle Empfangsbox für die Signale von Infrarotfernbedienungen dient. An den Invisible Control4 werden kabelgebundene Infrarotdioden gesteckt, die mit dem anderen Ende auf die Unterhaltungselektronik geklebt werden. So steht nur noch das Invisible Control4 sichtbar im Raum, während die anderen Geräte zum Beispiel auch in Schränken und Schubladen verstaut werden können. Der Benutzer kann seine herkömmlichen Fernbedienungen weiter einsetzen. Deren Signale werden von der Emfangsbox an die Geräte weitergeleitet.

  • Gigacontrol450
  • Invisible Control4
  • Gigacontrol450
  • Invisible Control4
Invisible Control4
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Das Prinzip setzt immer noch eine Sichtverbindung zwischen Fernbedienung und der Invisible Control4 voraus. Mit dem Produkt Gigacontrol450 kann die Bedienung auch aus anderen Räumen erfolgen. Gigacontrol450 besteht aus zwei Geräten: einer Empfangseinheit, die in dem Raum platziert werden muss, in dem die Infrarotfernbedienungen eingesetzt werden soll, und einem Modul, das als Sender fungiert und in Sichtweite der gewünschten Geräte stehen muss. Die Kommunikation zwischen Sender und Empfänger wird über Funk erledigt. So können auch Wände und Geschosse überwunden werden.

Beide Marmitek-Geräte sollen jeweils rund 50 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

robertoo 12. Nov 2010

Ich musste über den Fernseher-Aufkleber lachen. Der Fernseher kann auch schnurlos Strom...

kaffeeröster 11. Nov 2010

Die alten Audio-Video-Funkübertragungssysteme haben meist auch einen Rückkanal für...

Lex 11. Nov 2010

Ohne Werbung machen zu wollen, die Bose Anlagen steuern schon seit Jahrzehnten beliebige...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /