Abo
  • Services:

iPlayer

BBC plant internationales Video-on-Demand-Angebot

Die BBC will ihre TV-Inhalte über den iPlayer künftig auch international anbieten. Bislang ist der Zugriff auf das Angebot auf britische IP-Adressen beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Über den iPlayer können Nutzer in Großbritannien die Fernsehsendungen der BBC über das Internet anrufen. Zugriffe aus anderen Ländern werden derzeit blockiert, aber das soll sich in Zukunft ändern, schreibt John Smith, Chef von BBC Worldwide, im Telegraph.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München

Demnach plant die BBC für 2011 die Einführung einer internationalen Version des iPlayers. Darüber sollen Fans diverser BBC-Serien wie beispielsweise Top Gear oder Doctor Who früh Zugriff auf die aktuellen Episoden erhalten. Die Inhalte könnten über Werbung finanziert oder kostenpflichtig angeboten werden, denn die internationalen Zuschauer sollen der BBC neue Einnahmen bescheren, da die Fernsehgebühren in Großbritannien derzeit eingefroren sind und nicht erhöht werden dürfen.

Noch muss aber der BBC Trust den Plänen zustimmen. Damit dies passiert, argumentiert die BBC, internationale Zuschauer seien bereit, bis zu 10 US-Dollar pro Serienfolge zu zahlen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-78%) 1,11€

UK Fan 11. Nov 2010

YES! Finally. Endlich gutes britisches Fernsehen (im Gegensatz zum deutschen Ätz und...

Krösus 10. Nov 2010

das ist auch noch zu teuer. 10Cent ist ok

butters' that's me 10. Nov 2010

Ich bin sogar bereit 15 Euro zu zahlen, aber für eine ganze Staffelbox DVDs einer Serie...

PTFC 10. Nov 2010

Wird damit dann auch BBC Alba verfügbar? Die zeigen nämlich manchmal Spiele aus der...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /