Abo
  • Services:
Anzeige
Ersteindruck: Creatives Tablets ohne Multitouch, aber leicht und günstig

Ersteindruck

Creatives Tablets ohne Multitouch, aber leicht und günstig

In München hat Creative seine 7- und 10-Zoll-Tablets der Serie Ziio vorgestellt. Die Prototypen liefen stabil und relativ schnell, verlangen aber eine disziplinierte Bedienung. Das liegt am resistiven Touchscreen, der aber erst die kleinen Preise ermöglicht.

Die Ziio-Tablets, die Creative bereits ausführlich vorgestellt hat, sollen im Dezember 2010 auf den Markt kommen, zuerst das 7-Zoll-Modell, danach der 10-Zöller. Prototypen beider Geräte zeigte das Unternehmen nun auf einer Veranstaltung in München.

Anzeige

Schon der erste Eindruck überrascht: Die Tablets sind sehr leicht. 400 Gramm gibt Creative für das kleinere Modell an, das 10-Zoll-Tablet wiegt 650 Gramm. Bisher macht Creative noch keine Angaben zur Laufzeit oder Akkukapazität, allzu groß können die Stromspeicher angesichts des Gewichts aber nicht sein.

Schon dabei gilt es aber, wie auch beim Rest der Ausstattung, die Preise zu bedenken. Das 7-Zoll-Modell soll mit 8 GByte Speicher nur 250 Euro kosten, das 10-Zoll-Gerät mit 8 GByte 300 Euro. So günstig ist sonst noch kaum ein Tablet, vor allem nicht mit vergleichbarer Schnittstellenausstattung: Alle Ziios besitzen einen von außen zugänglichen Slot für MicroSD-Karten mit bis zu 32 GByte. Auch Mini-HDMI ist vorhanden, das kleinere Gerät kann darüber aber nur 720p ausgeben, der 10-Zöller auch 1080p. Zusätzlich gibt es noch eine Minibuchse für USB 2.0.

  • Die Stifte für die Ziios
  • Anschlüsse des Ziio 10
  • Lederhülle als Halter des 10-Zöllers
  • Das Ziio 10 als Videoplayer
  • Drahtlos an Lautsprecher
  • Anschlüsse des Ziio 7
  • Elegante Hülle
  • Spielen per Beschleunigungssensor
  • Bedienung des Ziio 7
  • Die Audio-Oberfläche
  • Alle Daten aus Creatives Produktflyer
Die Audio-Oberfläche

Das alles ist mehr als das iPad bietet, das größte Sparpotenzial hat Creative beim Touchscreen ausgeschöpft: Er arbeitet resistiv, reagiert also auf Druck. Beim Apple-Tablet ist ein kapazitives Display verbaut, das leichte Berührungen auch mehrerer Finger registriert. Von den als "Pushscreen" verschrieenen Lösungen mancher Geräte sind die Ziios aber weit entfernt.

Die Touchscreens reagieren schon auf leichten Druck, so dass auch das Anklicken von Icons oder Links im Browser mit dem Finger zuverlässig funktioniert. Für noch mehr Präzision gibt es auch einfache Plastikstifte, die den Geräten beiliegen. Creative will dafür in Zukunft auch Anwendungen für Handschrifterkennung anbieten, allerdings zuerst für asiatische Sprachen. Multitouch soll zwar auch mit dem resistiven Screen möglich sein, ist bisher jedoch nicht vorgesehen.

Erst nach dem Verkaufsstart will das Unternehmen zudem Android 2.2 anbieten, was Anfang 2011 erfolgen soll. Erst dann beherrschen die Ziios auch Flash, was mit dem bisher installierten Android 2.1 nicht angeboten wird. In Googles Android Market dürfen sich die Tablets auch vorerst nicht mit Apps versorgen, weil sie Googles Minimalanforderungen nicht erfüllen - ihnen fehlt ein GPS-Empfänger. Wie auch bei anderen Geräten erfordert das eine langwierige Einzelzertifizierung, die Creative derzeit betreibt.

Eigener Market von Creative 

eye home zur Startseite
KeyJunkie 27. Nov 2010

Geht doch nix über richtige Tastatur bei einem Handy/Computer. Thema sliden : Ich liebe...

T55 17. Nov 2010

Hmm also i woas ned aba bei den ganzen funktionen die ipad und co haben sollen muss i...

Trollversteher 11. Nov 2010

Marktanteil Pads: 95% Marktanteil MP3 Player?

udo 11. Nov 2010

Ich besitze ein Android Handy und war auf der Suche nach Apps die mir vielleicht...

Mastercontrol 11. Nov 2010

Habe ich es überlesen oder steht da nichts von einer Kamera. Also für Skype fände ich das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 315,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Macht Trenching nicht nachfolgende Arbeiten...

    DerDy | 00:02

  2. Re: Stimmt das?

    KraftKlotz | 00:01

  3. Re: Das Problem sind Kontrolleure allgemein

    Der Held vom... | 11.12. 23:50

  4. iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Jan Paul | 11.12. 23:49

  5. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 11.12. 23:46


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel