Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Sony Ericsson
Logo von Sony Ericsson

Sony Ericsson

Android 2.1 für Xperia-X10-Modellreihe ist da (Update)

Für die Android-Smartphones Xperia X10, Xperia X10 mini und Xperia X10 mini pro hat Sony Ericsson ein Update auf Android 2.1 für deutsche Kunden veröffentlicht. Das Update wird nicht over-the-air verteilt, Nutzer brauchen einen Computer, um Android 2.1 auf das Smartphone aufzuspielen.

Neben den Verbesserungen von Android 2.1 bringt das Update für das Xperia X10 nun fünf Startbildschirme sowie die Möglichkeit, Videos in 720p-Auflösung mit kontinuierlichem Autofokus aufnehmen zu können. Die Modelle Xperia X10 mini und Xperia X10 mini pro können Bilder, Kontakte und Ähnliches nun per Bluetooth austauschen. Zudem wurde der Umgang mit Bildern, Audiodateien und Text in Nachrichten verbessert.

Anzeige

Alle drei Xperia-X10-Modellreihen erhalten optimierte Backup-Applikationen und können Fotos in Kontakten zwischen Adressbuch und Facebook synchronisieren. Ansonsten stehen alle Verbesserungen von Android 2.1 bereit. Es ist nicht bekannt, warum Sony Ericsson nicht gleich ein Update auf Android 2.2 anbietet, das seit Juni 2010 verfügbar ist. Damit bleiben die Xperia-X10-Modelle gemessen an der verwendeten Android-Version veraltet.

Sony Ericsson verteilt das Upgrade auch in Deutschland nicht over-the-air. Für die Installation des Upgrades ist somit ein Computer erforderlich.

Nachtrag vom 15. November 2010

Entgegen der Ankündigung von Sony Ericsson war das Update auf Android 2.1 für das Xperia X10 doch nicht am 10. November 2010 verfügbar. Nun soll das Update außer für das Xperia X10 mini und das Xperia X10 mini pro auch für das Xperia X10 mit einiger Verspätung nun verteilt werden. Warum Sony Ericsson die Verfügbarkeit angekündigt hatte, obwohl es nicht stimmte, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
PHP 15. Nov 2010

Hätte ich nicht eine Möglichkeit aus dem pocketpc forum wahrgenommen, dass ich mein handy...

yoshi70 12. Nov 2010

Bezüglich Treiber Support ist man aber auch bei Windows oft auf die Hardware Hersteller...

cmoder 11. Nov 2010

Ist 'ne *.exe-Datei, in der Java steckt. Klingt komisch, ist aber so. Siehe: http...

samy 10. Nov 2010

Ich möchte drauf hinweisen, dass hinweisen immer noch zusammengeschrieben wird.

Nightbane 10. Nov 2010

hast du auch nen link?


Comshop24 Blog / 10. Nov 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Schön zusammengefasst

    Ovaron | 17:08

  2. Qualität und Preis

    tripplesixer | 17:05

  3. geringere Ausgaben

    ubuntu_user | 17:03

  4. Re: i3 ohne SMT?

    Seroy | 17:03

  5. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Katsuragi | 16:59


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel