Abo
  • Services:
Anzeige

Erst Anfang 2011

AMD verschiebt Radeon 6990 mit Dual-GPU

Im Rahmen seines Financial Analyst Day hat AMD neue Roadmaps für Grafikprodukte vorgelegt. Dabei ist nur eine Karte um ein Quartal verschoben worden: die Radeon HD 6990 mit zwei Grafikprozessoren. Das nährt die Gerüchte, dass sich auch andere Modelle der Serie 6900 verspäten könnten.

Die Radeon HD 6990 wird erst im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommen, wie AMDs Grafikchef Matt Skynner in einem Vortrag in der Konzernzentrale in Sunnyvale sagte. Bei der Vorstellung der Serie Radeon 6800 Mitte Oktober 2010 hatte AMD noch eine Roadmap gezeigt, auf der diese Grafikkarte für das Ende des vierten Quartals 2010 vorgesehen war.

Anzeige
  • Die neue Roadmap: 6990 erst Anfang 2011, ...
  • ... was im Oktober noch für 2010 vorgesehen war.
  • Die 5870 bekommt zwei Nachfolgeserien
  • 2011 sollen Notebook-GPUs der zweiten DX11-Generation kommen.
Die neue Roadmap: 6990 erst Anfang 2011, ...

Gründe nannte Skynner für diese Verschiebung nicht. Es darf jedoch bezweifelt werden, dass AMD die Entscheidung wegen der guten Leistungen der Geforce GTX 580 von Nvidia gefällt hat; sie wurde erst einige Stunden nach Skynners Vortrag vorgestellt. AMD und Nvidia liefern sich seit Jahren ein Rennen um die schnellste Grafikkarte. Nvidia setzt dabei auf vergleichsweise große GPUs, AMD baut mit den früher X2 genannten Karten regelmäßig Geräte mit zwei GPUs.

Dabei brachte AMD bisher zuerst eine Karte der Oberklasse mit einer neuen GPU auf den Markt, wie zuletzt die Radeon HD 5870 mit dem Chip Cypress. Zwei dieser GPUs wurden etwas später - im Falle des Cypress mit etwas geringeren Takten - auf einer Grafikkarte vereint. Nvidia hingegen stellte immer zuerst das schnellste Modell einer neuen Serie vor, wie zuletzt die GTX 580, die bei den meisten Anwendungen sogar schneller als die Dual-GPU-Karte Radeon HD 5970 ist.

AMD will seine neue Architektur mit der Serie Radeon 6900 vorstellen, die Reihe 6800 ist eine nur leicht abgewandelte Version der Cypress-GPUs. Die ersten Modelle, 6950 und 6970 alias Cayman, sind dann die echten Nachfolger von Radeon 5850 und 5870. Letztere ist immer noch AMDs schnellste Single-GPU-Karte, sie wird inzwischen aber von der GTX 580 klar abgehängt. Bei der Vorstellung der GTX 480 konnte sich diese Karte nur selten deutlich von der 5870 absetzen.

Radeon 6950 und 6970 erst nach Weihnachten? 

eye home zur Startseite
Tatze 10. Nov 2010

Heißt es nicht "heißen" und nicht "heisen"? Außerdem wäre "6950 und 6970 kosten nur 'n...

DerTürke- 10. Nov 2010

Ist ja an sich nicht verkauft worden, AMD hat sich einfach nur aufgespalten. Hat wohl...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    ArcherV | 07:51

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    ArcherV | 07:50

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  4. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  5. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel