Abo
  • IT-Karriere:

Collaboration-Plattform

Novell Vibe geht in die offene Beta

Novell schickt seine neue Social-Collaboration-Plattform Vibe in den Betatest. Vive läuft sowohl in der Cloud als auch auf eigenen Servern (On Premise) und basiert auf den Novell-Produkten Pulse und Teaming.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe von Novell Vibe sollen Unternehmen aktuelle Collaboration-Techniken einschließlich Social-Media nutzen, um die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu fördern, ohne dabei die Sicherheitsanforderungen von Geschäftsumgebungen zu verletzen. Dazu kombiniert Vibe Novells frühere Social-Business- und Team-Collaboration-Lösungen Pulse und Teaming.

Stellenmarkt
  1. Fidor Solutions AG, München
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Anwender können sich in Vibe informieren und auf Ideen zugreifen sowie einfach mit Kollegen, Kunden und Partnern in Kontakt bleiben und zusammenarbeiten, verspricht Novell. Nutzer können Experten in Gruppen und Workspaces einladen und alle benötigten Arbeitsunterlagen an einem Ort zentralisieren.

Angeboten wird Vibe als Cloud- und On-Premise-Lösung, wobei sich diese beiden Varianten in ihrer Schwerpunktsetzung derzeit voneinander unterscheiden. Das soll sich aber im Laufe der weiteren Entwicklung der Plattform verändern und die beiden Varianten stärker zusammenwachsen.

Bei der Cloud-basierten Version liegt der Fokus laut Novell auf Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit, einer einfachen Onlinezusammenarbeit und einer sicheren, organisationsübergreifenden Kollaboration. Die Plattform bietet Enterprise Social Networking und konsolidiert dazu direkte Nachrichten, Chats, Blogs und Wikis in einen einheitlichen Nachrichtenstrom. Zudem können Dokumente online und in Echtzeit bearbeitet werden und Ad-hoc-Gruppen mit internen und externen Mitarbeitern eingerichtet werden.

Bei Vibe Onprem können Nutzer individuelle Teamspaces, Formulare und Workflows aufsetzen und auf eine bewährte Kollaborationsanwendung zurückgreifen.

Novell will Vibe Onprem 3 noch in diesem Jahr fertigstellen, Vibe Cloud soll in der ersten Jahreshälfte 2011 folgen. Beide können schon jetzt in einer Betaversion unter vibe.novell.com (Cloud) und novell.com/beta getestet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,49€
  3. 0,49€

Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /