Abo
  • Services:
Anzeige

Collaboration-Plattform

Novell Vibe geht in die offene Beta

Novell schickt seine neue Social-Collaboration-Plattform Vibe in den Betatest. Vive läuft sowohl in der Cloud als auch auf eigenen Servern (On Premise) und basiert auf den Novell-Produkten Pulse und Teaming.

Mit Hilfe von Novell Vibe sollen Unternehmen aktuelle Collaboration-Techniken einschließlich Social-Media nutzen, um die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu fördern, ohne dabei die Sicherheitsanforderungen von Geschäftsumgebungen zu verletzen. Dazu kombiniert Vibe Novells frühere Social-Business- und Team-Collaboration-Lösungen Pulse und Teaming.

Anzeige

Anwender können sich in Vibe informieren und auf Ideen zugreifen sowie einfach mit Kollegen, Kunden und Partnern in Kontakt bleiben und zusammenarbeiten, verspricht Novell. Nutzer können Experten in Gruppen und Workspaces einladen und alle benötigten Arbeitsunterlagen an einem Ort zentralisieren.

Angeboten wird Vibe als Cloud- und On-Premise-Lösung, wobei sich diese beiden Varianten in ihrer Schwerpunktsetzung derzeit voneinander unterscheiden. Das soll sich aber im Laufe der weiteren Entwicklung der Plattform verändern und die beiden Varianten stärker zusammenwachsen.

Bei der Cloud-basierten Version liegt der Fokus laut Novell auf Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit, einer einfachen Onlinezusammenarbeit und einer sicheren, organisationsübergreifenden Kollaboration. Die Plattform bietet Enterprise Social Networking und konsolidiert dazu direkte Nachrichten, Chats, Blogs und Wikis in einen einheitlichen Nachrichtenstrom. Zudem können Dokumente online und in Echtzeit bearbeitet werden und Ad-hoc-Gruppen mit internen und externen Mitarbeitern eingerichtet werden.

Bei Vibe Onprem können Nutzer individuelle Teamspaces, Formulare und Workflows aufsetzen und auf eine bewährte Kollaborationsanwendung zurückgreifen.

Novell will Vibe Onprem 3 noch in diesem Jahr fertigstellen, Vibe Cloud soll in der ersten Jahreshälfte 2011 folgen. Beide können schon jetzt in einer Betaversion unter vibe.novell.com (Cloud) und novell.com/beta getestet werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, München
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    medium_quelle | 04:18

  2. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DAUVersteher | 04:01

  3. Re: Keine Lust auf schwere, komplexe Kämpfe?

    motzerator | 03:46

  4. Re: Das wird total abgefahren....

    ChristianKG | 03:31

  5. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    ManfredHirsch | 03:23


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel