Abo
  • Services:
Anzeige
Google: Lohnerhöhung für die ganze Belegschaft

Google

Lohnerhöhung für die ganze Belegschaft

Google will seine Mitarbeiter motivieren sowie Abwanderungen verhindern und erhöht deshalb ab 2011 die Gehälter. Um gute IT-Fachkräfte sei ein regelrechter Krieg entbrannt, hatte der Finanzchef des Konzerns vor einiger Zeit gesagt.

Die 23.000 Beschäftigten bei Google können sich ab Januar 2011 über eine Bonuszahlung von 1.000 US-Dollar und 10 Prozent mehr Monatsgehalt freuen. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Die Gehaltserhöhung erhalten alle Beschäftigten weltweit, unabhängig von ihrer Position in dem Internetkonzern. Wie Golem.de aus Unternehmenskreisen bei Google Deutschland erfahren hat, werden auch hierzulande die Lohnerhöhungen gezahlt.

Anzeige

"Wir wollen sichergehen, dass jeder spürt, dass die harte Arbeit sich lohnt", so Firmenchef Eric Schmidt in einer Mitteilung an die Mitarbeiter. "Wir wollen auch weiterhin die besten Leute für Google gewinnen." Laut Schmidt hat eine Umfrage ergeben, dass das monatliche Einkommen für die Google-Beschäftigten wichtiger ist als Bonuszahlungen und Aktienoptionen. Wegen eines sinkenden Aktienkurses hatte Google 2009 die Aktienoptionen für die Mitarbeiter neu auspreisen müssen. Inzwischen ist der Kurs der Google-Aktie wieder gestiegen.

Google ist unter Druck durch die Personalabteilungen anderer Unternehmen. Laut Informationen des Wall Street Journal wurden zehn Prozent aller Facebook-Beschäftigten bei Google abgeworben. "Während wir in der Regel nicht über die internen Angelegenheiten äußern, glauben wir, dass wettbewerbsfähige Vergütungspläne wichtig sind für die Zukunft eines Unternehmens", erklärte Schmidt.

Um gute IT-Fachkräfte sei ein regelrechter Krieg entbrannt, sagte Finanzchef Patrick Pichette bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen des Unternehmens im Oktober 2010. In der IT-Branche machten gute Mitarbeiter den Unterschied zwischen Gewinnern und Verlierern.


eye home zur Startseite
Scridevil 11. Nov 2010

<>< einfach ignorieren

kasperlitheater 10. Nov 2010

Ich dachte ich hätte den Typen verstanden und merke nach dem Lesen deiner Übersetzung...

Inquisitor 10. Nov 2010

Wer während der Arbeitszeit im Golemforum rumtrollt bekommt keine Lohnerhöhung! :selfowned:



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. über Hays AG, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 199€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: blödsinn

    Ach | 00:05

  2. Re: Egal

    Gandalf2210 | 16.10. 23:55

  3. leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1 bei...

    devman | 16.10. 23:47

  4. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 16.10. 23:44

  5. Re: Geothermie...

    TC | 16.10. 23:43


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel