Transcend

Günstige SDXC-Karte mit 64 GByte

Transcend bietet nun ebenfalls eine Class-10-SDXC-Karte mit 64 GByte Speicherplatz. Damit schließt der Speicherhersteller zu Konkurrenten wie Panasonic, Sandisk und Toshiba auf, setzt aber wie Hama eher auf den unteren Preis-Leistungs-Bereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 64-GByte-SDXC-Karte Transcend TS64GSDXC10 zählt zu den langsameren und günstigeren Vertretern ihrer Art. Sie bietet eine Lesegeschwindigkeit von maximal 25 MByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von höchstens 20 MByte/s, bewegt sich dafür aber auch im unteren Preisbereich. Einige teurere Produkte schaffen mehr als das Doppelte beim Schreiben und Lesen.

  • 64-GByte-SDXC-Karte Transcend TS64GSDXC1
64-GByte-SDXC-Karte Transcend TS64GSDXC1

Wie konkurrierende SDXC-Speicherkarten (SecureDigital Extended Capacity Ultra Card) ist auch die von Transcend nur für Endgeräte mit SDXC-Steckplatz geeignet und nicht zu SDHC-Geräten kompatibel. Laut Transcend ist die TS64GSDXC10 nun lieferbar und kostet 123 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Hotohori 10. Nov 2010

Eben, normalerweise füllt man diese über einen längeren Zeitraum, da fällt die...

Der Seher 10. Nov 2010

So ganz falsch sind die Überlegungen nicht. Ich denke da auch immer dran: SDXC ist bis 2...

umt 10. Nov 2010

Was hat Deine Antwort mit meiner Frage zu tun? SDXC erlaubt größere Volumen, mit der...

Floh 10. Nov 2010

Meine schaffen die Vorgaben. Problem bei Transcend ist eher, dass es einige Schwankungen...

Somian 09. Nov 2010

armes würs. Was auf der Packung steht sollte allerdings schon eingehalten werden.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /