Geforce GTX 580

Händler kündigt erste Grafikkarten verfrüht an

Der Händler Caseking ist vorgeprescht und hat zwei Geforce-GTX-580-Grafikkarten von Palit vorgestellt. Nvidias neue High-End-Klasse wird eigentlich erst heute Nachmittag öffentlich angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Geforce GTX 580: Händler kündigt erste Grafikkarten verfrüht an

Laut Caseking schickt Nvidia-Partner Palit zur Markteinführung der Geforce-GTX-580-Grafikkarten gleich zwei Modelle an den Start. Die Palit Geforce GTX 580 taktet die 512 CUDA-Cores der Fermi-GPU GF110 mit 772 MHz, die Shader-Einheiten mit 1.544 MHz und die über einen 384-Bit-Bus angebundenen 1,5 GByte GDDR5-Speicher mit 2.004 MHz. Bei der werksseitig übertakteten Palit Geforce GTX 580 Sonic sind es 835 MHz bei den CUDA-Cores, 1.670 MHz bei den Shader-Einheiten und 2.100 MHz beim GDDR5-Speicher.

  • Palit Geforce GTX 580 Sonic
Palit Geforce GTX 580 Sonic
Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant SAP - FI/CO (m/w/d)
    BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Frontend Developer / Backend Developer (m/w/d)
    Körber Pharma Inspection GmbH, Markt Schwaben
Detailsuche

Beide PCI-Express-Grafikkarten verfügen über einen HDMI-1.4- und zwei DVI-Anschlüsse, von denen maximal zwei auf einmal benutzt werden können. Die SLI-fähigen Palit-Karten werden laut Caseking mit einem Dualslot-Kühler gekühlt und sollen leiser arbeiten als bei den bisherigen High-End-Fermis. Die Stromversorgung erfolgt über den PCI-Express-Slot sowie einen 8-Pin- und einen 6-Pin-Stromanschluss. Nvidia empfehle mindestens ein 600-Watt-Netzteil im PC.

Die Palit Geforce GTX 580 ist laut Caseking ab sofort zu einem Preis von 479,90 Euro erhältlich, die Palit Geforce GTX 580 Sonic kostet hingegen mit 499,90 Euro etwas mehr. Das bestätigt die Gerüchte von Preisen unter 500 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


vdvdy 09. Nov 2010

und du auch! und ich auch!

Mal sehen 09. Nov 2010

Bin mal auf die Leistung gespannt. Hoffe sie liegt deutlich über der einer 5970, damit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /