• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung Continuum

Android-Smartphone mit Newsticker-Display

Samsung hat mit dem Continuum ein Android-Smartphone mit zwei Displays vorgestellt. Das Hauptdisplay dient zur Steuerung des Geräts. Das zweite, kleinere Display ist für die Anzeige von Nachrichten sowie Informationen aus sozialen Netzwerken gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Newsticker-Display vom Samsung Continuum
Newsticker-Display vom Samsung Continuum

Das Hauptdisplay im Samsung Continuum ist ein 3,4 Zoll großer Super-Amoled-Touchscreen. Das Newsticker-Display nutzt ebenfalls Super-Amoled-Technik und bietet eine Bilddiagonale von 1,8 Zoll. Zur Auflösung und Farbtiefe der Displays liegen keine Angaben vor. Die Quelle für die Anzeige im Newsticker-Display kann vom Nutzer konfiguriert werden. Neben Schlagzeilen lassen sich Sportergebnisse, Finanznachrichten und Informationen aus sozialen Netzwerken sowie E-Mail-Benachrichtigungen anzeigen.

  • Samsung Continuum alias SCH-i400
Samsung Continuum alias SCH-i400
Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über Hays AG, Bonn, München

Weil das Smartphone keine Hardwaretastatur besitzt, müssen alle Eingaben über eine Bildschirmtastatur vorgenommen werden. Der Einsatz von Swype soll die Texteingabe vereinfachen. Das Mobiltelefon besitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht. Beim Prozessor hat sich Samsung für einen Cortex A8 Hummingbird mit einer Taktrate von 1 GHz entschieden. Das Mobiltelefon unterstützt WLAN nach 802.11 b/g/n und beherrscht das Bluetooth-Profil A2DP. Alternativ steht auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zur Verfügung.

Zum Lieferumfang gehört eine Micro-SD-Card mit 8 GByte. Der Speicherkartensteckplatz unterstützt maximal Karten mit einer Kapazität von 32 GByte. Zur weiteren Speicherbestückung liegen keine Angaben vor. Auf dem Continuum läuft das veraltete Android 2.1, es ist unklar, ob ein Update auf Android 2.2 geplant ist. Das Mobiltelefon unterstützt Digital Living Network Alliance (DLNA), um Daten mit entsprechenden Geräten auszutauschen.

Wie groß das Mobiltelefon ist, was es wiegt und wie lange es mit einer Akkuladung durchhält, hat der Hersteller nicht verraten.

In dieser Woche will der US-amerikanische Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless das Samsung Continuum alias SCH-I400 auf den Markt bringen. Einen Preis für das Android-Smartphone ohne Vertrag hat der Netzbetreiber nicht verraten. Es ist nicht bekannt, ob das Android-Smartphone auch auf den deutschen Markt kommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ (Bestpreis!)
  2. 379€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  4. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...

GAda 10. Nov 2010

-Telefon braucht immer ein Lagfix, sonst unerträglich langsam. -GPS ist für den Müll...

kilbee 09. Nov 2010

Wie hälst du denn bitte so ein großes Smartphone?

VerwirrterPoster 09. Nov 2010

Hmm, komisch, ich will mir auch irgendwann mal eins zulegen und mich interessiert die...

G1 09. Nov 2010

da denken heute noch viele es ist luxus sich ein cooles handy mit riesen displays oder 2...

AppleOwns 09. Nov 2010

Was für ein sinnloses Zeugs. Die sollen doch einfach das iPhone nachbauen und gut ist...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /