Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Kindle: Magazin- und Zeitungsverleger bekommen mehr Geld

Amazon Kindle

Magazin- und Zeitungsverleger bekommen mehr Geld

Verleger verdienen im Kindle Store künftig mehr an den digitalen Ausgaben ihrer Zeitungen und Magazine. Außerdem macht Amazon es ihnen leichter, neue Inhalte in den E-Book-Downloadshop einzustellen.

Zum 1. Dezember 2010 hebt Amazon im Kindle Store auch die Umsatzbeteiligung für Magazin- und Zeitungsverleger an. Sie erhalten dann 70 Prozent des Verkaufsumsatzes, abzüglich Mobilfunk-Übertragungsgebühren zu Amazons Kindle-Lesegeräten. Sind diese über WLAN eingebucht oder handelt es sich um Smartphones, Tablets oder Computer mit Amazons Kindle-Lesesoftware, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Anzeige

Für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage ist die neue Regelung deutlich profitabler. Zuvor bekamen sie nur 30 Prozent des Umsatzes, was die Kindle-Plattform eher unattraktiv machte. Attraktiver soll sie nun auch mit dem "Kindle Publishing for Periodicals" werden, einem gerade als Betaversion gestarteten Werkzeug für einfacheres Hochladen, Überprüfen und Veröffentlichen von Periodika.

Für die höhere Umsatzbeteiligung müssen die Verlage allerdings auch sicherstellen, dass ihre regelmäßig erscheinenden Publikationen auch auf allen Kindle-Geräten und Kindle-Apps lesbar sind, dass sie in allen Regionen gelesen werden können, in denen die Verlage die Rechte für die Inhalte haben, und dass die digitalen Ausgaben nicht später als die gedruckten erscheinen und mindestens zu 95 Prozent inhaltsgleich sind.

Die verbesserten Bedingungen für die Verbreitung von Magazinen und Zeitungen über den Kindle Store könnten auch deutschen Verlagen bald zugutekommen. Gerüchten zufolge wird Amazon ab 2011 auch einen lokalisierten Kindle Store für Deutschland starten.


eye home zur Startseite
samy 09. Nov 2010

Jo. Kindle ist sowas wie das Iphone der E-Book-Reader, wenn du verstehst was ich meine.

Schrotti 09. Nov 2010

Der nächste Versuch um diese Gurke Deppen aufs Auge zu drücken. Wetten, das klappt auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel