• IT-Karriere:
  • Services:

DirectX-10: Call of Duty MW 2 und Anno 1404

Zwei aktuellere Titel mit DirectX-10 dienen dem Vergleich der Leistung bei 1.920 x 1.200 Pixeln, also auf den seit einiger Zeit recht günstig gewordenen 24-Zoll-Monitoren. Bei Call of Duty verwenden wir dafür eine Sequenz am Anfang der Mission "Teamspieler", die hohe Bildraten liefert - diese können sich im weiteren Verlauf des Spiels aber auch halbieren.

  • 1.280 x 1.024 Pixel
  • 1.920 x 1.200 Pixel
  • Die Geforce GTX 580 in Nvidias Referenzdesign
  • 1.920 x 1.080 Pixel, 4xAA, 8xAF
  • 1.920 x 1.080 Pixel, 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  • 4xAA, 8xAF
  • 0xAA, 0xAF
  • 1.920 x 1.080 Pixel, 4xAA, 8xAF
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem mit Core i7 975
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem mit Core i7 975
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem mit Core i7 975
  • Die Rückseite liegt bei der GTX 580 offen
  • Mit knapp 27 cm kürzer als eine 5870 - doch der Gegner heißt 6970
  • Asus' GTX 580
  • Luftauslass und Lamellenkühler
  • Leiser als die 480...
  • ... aber entgegen Nvidias Folien nicht merkbar leiser als eine GTX-285
  • Lüfterregelung per Stromversorgung
  • Schneller und sparsamer soll sie sein
  • Kleine Änderungen an der Architektur
  • Mehr Leistung nicht nur durch mehr Takt und Rechenwerke
  • Das Ziel: Schnellste GPU mit allen Mitteln
  • Nvidias Benchmarks: Schneller als der Rest
  • Schneller auch mit zwei Karten
  • Techdemo 'Endless City' mit 2 Milliarden (engl.: Billions) Polygonen
  • Ein echter, harter Launch?
  • Die schnellste GPU mit allen Mitteln
  • Die technischen Daten: Rund 10 Prozent höhere Takte
  • Mehr Leistung pro Watt
  • Nvidias Strommessungen
  • Der neue Kühler und Lüfter
  • Die Verdampfungskammer als Schema
  • Nvidia drosselt bei Furmark auf 22 fps, die GPU erreicht nur 85 Grad
  • 3DMark Vantage mit Preset 'Performance'
  • Schneller in Heaven durch besseren Tessellator
  • Die GTX 580 ohne Kühler
1.920 x 1.080 Pixel, 4xAA, 8xAF
Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Auch dafür sind die getesteten Grafikkarten aber schnell genug; wie viele "The way it's meant to be played"-Spiele ist auch das bis zum Erscheinen von Black Ops aktuelle Call of Duty auf Nvidia-Karten viel schneller als auf AMD-Geräten.

Umgekehrt ist die Leistung mit Anno 1404. Das Spiel, das bei Veröffentlichung auf AMD-Karten schwere Bildfehler produzierte, ist inzwischen auf diesen Geräten schneller als bei Nvidia-Karten - außer der 580. Da dieser Titel aber insgesamt nicht sehr fordernd für die Grafikkarte ist, reichen auch günstige Modelle aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 DirectX-10: Crysis und Far Cry 2DirectX-11: Stalker - Call of Pripyat und Dirt2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 26,99€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 4,99€

Inspiration 20. Nov 2010

Tut mir leid aber ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen...normalerweise überfliege...

renderronny 18. Nov 2010

Ich habe zum Spass 2x6850 Crossfire getestet. 300 Euro. Aber irgendwie musste ich...

Stefan M. 11. Nov 2010

hast du dich mit dem lesen auf die ersten beiden zeilen beschränkt?

JTR 10. Nov 2010

Richtig. Denn spätestens bei Downsampling und Titel wie GTA 4, Metro 2033, Crysis etc...

Molliger Troller 10. Nov 2010

Einführungspreis ist damit gemeint, der lag damals auch über 450€... was denn sonst...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

    •  /