Abo
  • IT-Karriere:

Kinect gehackt

Xbox-360-Erweiterung mit Windows 7 nutzbar

Softwareentwickler AlexP hat es geschafft, Kinect unter Windows 7 anzusprechen. Microsofts Hardwareerweiterung für die Xbox 360 dient der Bewegungssteuerung und besteht aus einer motorisierten Farb- und Infrarotkamera mit Mikrofonen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect gehackt: Xbox-360-Erweiterung mit Windows 7 nutzbar

AlexP ist es gelungen, den Kinect-Motor zu kontrollieren sowie den Echtzeit-Beschleunigungssensor sowie die Farb- und Tiefeninformationen aus den Kameras auszulesen. Die Auflösung liegt jeweils bei 640 x 480 Bildpunkten. AlexP ist auch zuversichtlich, dass ihm der Zugriff auf die Kinect-Mikrofone gelingen wird, wie er im Forum der NUI Group Community bekanntgab.

 
Video: The Kinect Robot aka Johnny 5 is alive

Stellenmarkt
  1. XION GmbH, Berlin
  2. censhare AG, München

Der mit zwei Videos belegte Hack von AlexP ist unabhängig von dem Kinect-Hacking-Wettbewerb, den das Unternehmen Adafruit ausgerufen hatte. Wie Adafruit sieht aber auch AlexP wegen des günstigen, hochwertigen Tiefensensors ein großes Potenzial in Kinect, weit über die Xbox 360 hinaus.

"Eine vergleichbare, hochwertige Tiefensensor-Kamera kostet normalerweise ein Vielfaches des Kinect-Geräts. Für nur rund 150 US-Dollar macht Kinect ein RGB-D-artiges Abtasten für jeden zugänglich. Es gibt viele potenzielle Anwendungsgebiete wie HCI, Robotik, im Bildungsbereich, Überwachung, Motion Capturing, Personen und Objektverfolgung, 3D-Scanning usw.", so AlexP.

 
Video: Kinect Color and Depth Cameras on Windows 7

Das nächste Ziel von AlexP ist es, bald mehrere Kinect-Kameras parallel betreiben zu können, ähnlich wie er es mit Sonys Playstation Eye bereits demonstriert hat. AlexP hatte bereits die mit Mikrofon-Array bestückte PS3-Kamera am PC zum Laufen bekommen und PS3-Eye-Windows-Treiber veröffentlicht, Sony selbst bietet hingegen keine Windows-Treiber.

AlexP arbeitet bei dem Unternehmen Code Laboratories, das sich auf Echtzeit-Videosysteme spezialisiert hat und ein Multi-Kamera-Entwicklungs-Framework namens CL Eye Platform sowie eine GPU-beschleunigte Videobearbeitungs- und Streamingsoftware etwa für Liveauftritte anbietet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. 289,00€
  3. 319,90€
  4. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)

mwi 10. Nov 2010

Naja, leider wird das genauso laufen, wie mit den ganzen Wiimote-Libs. Es funktioniert...

DrAgOnTuX 09. Nov 2010

YMMD :D

Nein 09. Nov 2010

Nein, dann wäre der Bindestrich anders gesetzt.

Hotohori 09. Nov 2010

Laut MS wird aber Kinect nicht mit Verlust verkauft sondern ist von Anfang an profitabel...

irgendjemand 09. Nov 2010

Das von Apple keine bahnbrechenden Innovationen kommen wüssen wir alle. Dazu bedarf es...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /