• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Geforce

GTX 580 optimal für Black Ops - und unter 500 Euro?

Nvidia hat auf einer LAN-Party in den USA einige technische Details zur kommenden GTX 580 bestätigt. Zudem wurden zwei Techdemos und neue Szenen aus Call of Duty: Black Ops vorgeführt. Das gleichzeitige Erscheinen des Spiels und der Grafikkarte war offenbar gut geplant. Auch erste Listungen gibt es.

Artikel veröffentlicht am ,
GTX 580
GTX 580

Schon seit Wochen gibt es Gerüchte, dass die GTX 580 mit der überarbeiteten GPU GF110 am 9. November 2010 auf den Markt kommen soll - und an diesem Tag erscheint auch das neue Call of Duty. Die Reihe bringt seit Jahren die umsatzstärksten Shooter hervor.

Inhalt:
  1. Neue Geforce: GTX 580 optimal für Black Ops - und unter 500 Euro?
  2. Demo Endless City mit 2 Milliarden Polygonen

In einem von Nvidia selbst veröffentlichten Video zeigt Marketingdirektor Tom Peterson eine nach seinen Angaben "unveröffentlichte Nvidia-Technologie", bei der es sich um die "schnellste DirectX-11-GPU" handeln soll. Damit kann nur die GTX 580 gemeint sein, zu der es in den vergangenen Wochen zahlreiche unbestätigte Angaben aus asiatischen Quellen gab.

Um etwas zu verraten, das noch nicht von Leaks betroffen war, zeigte Peterson einige Folien, die das Kühlsystem der neuen Grafikkarte erklärten. Dabei handelt es sich nicht mehr um einzelne Heatpipes in Röhrenform, sondern um eine "Vapor Chamber", also eine Verdampfungskammer. Diese kühlt die GPU großflächig und gibt die Wärme an den eigentlichen Kühlkörper und seine Lamellen ab. Solche Designs bietet unter anderem Sapphire mit seinen Karten der Serie Vapor-X bereits an.

Der neue Kühler soll laut Peterson dafür sorgen, dass die neue Grafikkarte "nahezu unhörbar" sein soll und sogar leiser als eine GTX-285. Diese schnellste GPU der Nvidia-Architekturen vor Fermi fiel bei realen Lasten tatsächlich kaum durch Lautstärke auf und erzeugte auch mit theoretischen Tests wie Furmark nur ein gleichmäßiges Rauschen. Die Lüfterregelung hat Nvidia bei der neuen Lösung ebenfalls überarbeitet, wie Tom Peterson sagte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Demo Endless City mit 2 Milliarden Polygonen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

achsoistdas 11. Nov 2010

sicherlich beides, aber entwickler sind ja ein kritischer faktor. diese nvidia-entwickler...

iMattView 09. Nov 2010

10^9 = 10^9 oder ein Gigapolygon, das tönt doch schön

Iphone user 09. Nov 2010

Für 800 nur zum Telefonn ääähh, geht ja nicht so gut hab ich gehört :)

OnBoard Grafiker 09. Nov 2010

Ja das stimmt! Man merkt aber schon, das diese Games sauber programmiert wurden. Ein...

Atrocity 09. Nov 2010

Richtig, heutzutage sind wir erwachsen, haben viel Geld und brauchen den PC nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /