• IT-Karriere:
  • Services:

Demo Endless City mit 2 Milliarden Polygonen

Zur Rechenleistung machte der Nvidia-Manager keine Angaben, zeigte aber zwei neue Techdemos, die starken Gebrauch von Tessellation machen. Neben einem die Wüste durchstreifenden Alien, das verschiedene Oberflächenbeschaffenheiten annehmen konnte, gab es auch noch "Endless City". Dabei handelt es sich um einen Flug durch eine dynamisch erzeugte futuristische Stadt, die gleichzeitig 2 Milliarden Polygone auf den Bildschirm bringen soll. Die Strukturen der Gebäude, die nie ganz gleich aussehen, sind dabei durch Tessellation erzeugt.

  • GTX 580 bei britischem Versender
GTX 580 bei britischem Versender
Stellenmarkt
  1. Lödige Industries GmbH, Warburg
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Als "one more thing" führte Tom Peterson noch einige zuvor nicht gezeigte Szenen aus Call of Duty: Black Ops vor. Sie verraten zwar nichts zur Story des Spiels, zeigen aber die üblichen hektischen Schießereien. In einer Außenszene am Ende der Vorführung ist zudem ein sehr tief fliegendes Verkehrsflugzeug zu sehen. Es dürfte, wie bei Call of Duty so oft, im Spiel abstürzen.

Parallel zum Video von Nvidia gibt es auch die ersten Listungen für die GTX 580 bei europäischen Versendern. So soll die Karte in Großbritannien inklusive Mehrwertsteuer nur 399 Pfund kosten, wie unter anderem bei Yoyotech zu sehen ist. Das würde nach aktuellem Umrechnungskurs einem Preis von unter 500 Euro entsprechen. Britische Preise lassen sich verlässlicher in Euro umrechnen als US-Angaben, da in den Vereinigten Staaten örtlich verschiedene Mehrwertsteuersätze gelten. Frühere Quellen gingen von 599 US-Dollar plus Steuern aus.

Das Bild der in Großbritannien gezeigten Karte scheint aber noch eine GTX 480 darzustellen und unterscheidet sich auch von den von Tom Peterson gezeigten Fotos. Die GTX 580 verfügt nach bisherigem Stand wieder über einen voll gekapselten Kühler, bei der GTX 480 lag dieser offen, um die Abwärme auch ans Gehäuseinnere zu überführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neue Geforce: GTX 580 optimal für Black Ops - und unter 500 Euro?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...

achsoistdas 11. Nov 2010

sicherlich beides, aber entwickler sind ja ein kritischer faktor. diese nvidia-entwickler...

iMattView 09. Nov 2010

10^9 = 10^9 oder ein Gigapolygon, das tönt doch schön

Iphone user 09. Nov 2010

Für 800 nur zum Telefonn ääähh, geht ja nicht so gut hab ich gehört :)

OnBoard Grafiker 09. Nov 2010

Ja das stimmt! Man merkt aber schon, das diese Games sauber programmiert wurden. Ein...

Atrocity 09. Nov 2010

Richtig, heutzutage sind wir erwachsen, haben viel Geld und brauchen den PC nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /