Abo
  • IT-Karriere:

Opera Mobile 10.1

Betaversion für Android ist da

Ab sofort steht eine Betaversion von Opera Mobile 10.1 für die Android-Plattform zur Verfügung. Damit ist Opera Mobile erstmals für Android-Smartphones verfügbar. Der Browser unterstützt Visual-Tab-Browsing, bietet eine Synchronisierungsfunktion, Opera Turbo und kann Standortinformationen nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Mobile 10.1: Betaversion für Android ist da

Bislang hat Opera nur Opera Mini für Android-Smartphones angeboten. Nun ist auch die Mobile-Version des Browsers für Android-Smartphones als Beta verfügbar. Der Browser unterstützt Browsertabs mit der Visual-Tab-Vorschau. Die Browsertabs zeigen eine Miniaturvorschau der entsprechenden Webseite, um sich leichter in den Tabs zurechtzufinden.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Mittels Opera Turbo kann das Laden von Webseiten bei schmalbandigen Internetverbindungen durch Einsatz von Operas Kompressionstechnik beschleunigt werden. Wie gewohnt steht der Synchronisierungsdienst Opera Link zur Verfügung, um Lesezeichen sowie Schnellwahleinstellungen zwischen dem mobilen Browser und der Desktopversion des Browsers auszutauschen. Auf der Schnellwahlseite lassen sich bis zu neun Lesezeichen auf der Startseite ablegen, um diese bequem aufzurufen.

  • Opera Mobile 10.1 für Android
  • Opera Mobile 10.1 für Android
  • Opera Mobile 10.1 für Android
  • Opera Mobile 10.1 für Android
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit der Standard-Schnellwahlseite
  • Opera Mobile 10.1 für Android - Optionsmenü
  • Opera Mobile 10.1 für Android - Einstellungen
  • Opera Mobile 10.1 für Android - Datenschutzeinstellungen
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit geöffnetem Tab-Bereich
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit Tabvorschau
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit Bildschirmtastatur unter Android 2.2
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit angepasster Schnellwahlseite
  • Opera Mobile 10.1 für Android beim Laden eines Links auf der Schnellwahlseite
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit angepasster Schnellwahlseite im Querformat
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit Tab-Vorschau im Querformat
  • Opera Mobile 10.1 für Android - Optionsmenü
  • Opera Mobile 10.1 für Android - Einstellungen
  • Opera Mobile 10.1 für Android mit Android-2.2-Bildschirmtastatur
Opera Mobile 10.1 für Android mit angepasster Schnellwahlseite im Querformat

Der Browser kann zum Download von Dateien verwendet werden und bietet eine Kennwortverwaltung. Mit der Unterstützung von Geolocation können Webseiten den aktuellen Standort nutzen. Damit soll die Suche nach Informationen in der Nähe des Aufenthaltsortes vereinfacht werden. Der Nutzer kann dabei entscheiden, welche Webseite Standortdaten erhalten soll.

Opera Mobile reagiert auf einem Nexus One mit Android 2.2 sehr schnell, Webseiten sind oftmals deutlich schneller als mit dem Android-Browser geladen. Mit Doppeltippen und Multitouchgesten kann die Zoomstufe im Browser verändert werden und der Browser berücksichtigt den Lagesensor im Gerät. Die Betaversion bietet noch keine Flash-Unterstützung, diese wird erst in einer späteren Version nachgerüstet. Auch eine Hardwarebeschleunigung ist noch nicht vorhanden, soll aber noch integriert werden. Wann Opera Mobile das HTML5-Video-Tag verstehen wird, ist noch nicht bekannt.

Die Beta von Opera Mobile 10.1 kann über m.opera.com/next oder den Android Market heruntergeladen werden. Auf dem Mobiltelefon muss mindestens Android 1.6 laufen, auf älteren Android-Geräten funktioniert der Browser nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 2,80€
  3. 51,99€
  4. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)

Supporter 09. Nov 2010

Das hat mit der Erkennung von möglichen Telefonnr. im Browser zu tun. Sprich sobald du...

Uschi12 09. Nov 2010

Das hatte ich eben auch kurz. Nachdem ich Turbo einmal aus- und wieder eingeschaltet...

BaldAuchMitNamen 09. Nov 2010

Warum veröffentlicht man sowas? Die hälfte aller Funktionen die ein Argument FÜR den...

Alter Opera... 09. Nov 2010

Also auf Windows Mobile hatte der Browser so 8-9MB, wenn ich mich recht entsinne. Und...

Magma 09. Nov 2010

Ok, Kommentar im Market hat das Problem gelöst: man muss zuerst im Widescreen öffnen. So...


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    •  /